Sonntag, 24. September 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 21.4.2015

Polizeibericht 21.4.2015

Polizeibericht 14.08.2016

21.04.2015 | Berlin-Buch: Sicherheitspersonal an zukünftigem Flüchtlingswohnheim attackiert und bespuckt

Drei unbekannte Männer haben gestern Abend zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes vor einem im Bau befindlichen Flüchtlingswohnheim in Buch attackiert und bespuckt.
Gegen 22 Uhr hörten die vier Mitarbeiter im Alter von 25 bis 33 Jahren ein lautes Geschrei an dem Bauzaun. Drei Männer schrien ausländerfeindliche Parolen sowie „Sieg Heil“. Dies wiederholten sie mehrfach und forderten nun die Mitarbeiter auf, vor den Zaun zu kommen, um sich mit ihnen zu schlagen. Auf die Provokationen nicht eingehend, forderten die Angestellten das Trio auf, den Bereich zu verlassen. Nun versuchte einer der Männer vergeblich den Zaun zu öffnen und spuckte zwei Wachmänner an. Sein Komplize warf dann eine Bierflasche über den Zaun und traf einen 28-jährigen Mitarbeiter am Ohr. Anschließend entfernten sich die der rechtsradikalen Szene zuzuordnenden Personen. Am Zaun ließen sie mehrere Flyer zurück.

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen und Fahndung nach den Tätern.

Save this post as PDF

m/s