Samstag, 19. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 24.1.2015

Polizeibericht 24.1.2015

Polizeibericht 14.08.2016

23.01.2015 | Pankow: Hilferufe wurden gehört

Bei einem versuchten Raub wurde vorgestern Abend ein Mann in Pankow verletzt. Der 27-Jährige befand sich kurz nach 21 Uhr auf dem Heimweg in der Ossietzkystraße Ecke Am Schlosspark, als er von drei Männern plötzlich zu Boden gerissen und in ein Gebüsch gezerrt wurde. Danach traten die Täter mehrfach auf den am Boden Liegenden ein, bedrohten ihn mit einem messerähnlichen Gegenstand und verlangten die Herausgabe von Geld. Erst als er anfing, laut um Hilfe zu rufen, und Radfahrer auf die Tat aufmerksam wurden, ließen die Angreifer von ihm ab und flüchteten ohne Beute. Der 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen im Gesicht und an den Armen.

24.01.2015 | Prenzlauer Berg: Versuchter Raub auf „Späti“

Ein versuchter Raub in Prenzlauer Berg endete gestern Abend für die Täter in den Armen von Polizisten. Gegen 21.40 Uhr betraten drei Jugendliche den Spät-Kauf in der Wichertstraße, sahen sich zunächst längere Zeit im Laden um, bis einer der Verdächtigen eine Waffe zog, diese der Angestellten vorhielt und durchlud. Die 23-Jährige griff reflexartig nach der Waffe und riss sie dem Täter aus der Hand. Im gleichen Moment betraten Zivilfahnder den Laden und nahmen das Trio vorläufig fest. Die zwei 17-jährigen Jungen und das 16-Jährige Mädchen wurden für die Kriminalpolizei eingeliefert. Bei der Waffe handelte es sich um eine Softair-Waffe. Die Angestellte wurde nicht verletzt-

Save this post as PDF

m/s