Mittwoch, 23. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 24.6.2013

Polizeibericht 24.6.2013

Polizeibericht 14.08.2016

Radler gegen Straßenbahn gestürzt

In Prenzlauer Berg zog sich gestern Abend ein Radfahrer Verletzungen zu, als er mit dem Kopf gegen eine Straßenbahn stieß. Der 42-Jährige war gegen 20.10 Uhr auf dem Radweg der Prenzlauer Promenade in zügiger Fahrt unterwegs und übersah an der Kreuzung zur Wisbyer Straße die vorfahrtberechtigte Straßenbahn.

Der Radler bremste im letzten Moment stark, stürzte aufgrund des Trägheitsmomentes über den Lenker seines Rads und prallte mit dem Kopf gegen die Bahn. Hierbei zog er sich Kopfverletzungen zu, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Erneuter tödlicher Fahradunfall an der Greifswalder Strasse

Heute Vormittag erlitt eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall in Prenzlauer Berg schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unglücksstelle. Die 28-Jährige war kurz nach 10 Uhr in der Greifswalder Straße in Richtung Alexanderplatz unterwegs und missachtete nach den bisherigen Erkenntnissen das für sie geltende rote Ampellicht.

In dem Moment, als sie die Kreuzung an der Grellstraße überquerte, wurde sie von einem aus der Grell- nach rechts in die Greifswalder Straße in Richtung Alexanderplatz abbiegenden Lastzug erfasst.

Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau derart schwere Verletzungen, dass für sie jede Hilfe zu spät kam.

Der 48 Jahre alte Lastwagenfahrer stand erheblich unter dem Eindruck des Geschehens und erlitt einen schweren Schock. Während der Unfallaufnahme waren die Greifswalder Straße in Richtung Alexanderplatz sowie die Grell- in Richtung Storkower Straße gesperrt. Der Straßenbahnverkehr war nur kurzzeitig betroffen. Zum genauen Hergang des Unfalls hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 die Recherchen übernommen.

An der gleichen Stelle gab es bereits am 24.Mai 2013 einen ähnlichen tödlichen Unfall, als eine Radfahrerin mit einem Frischbeton-Mischfahrzeug kollidierte.

Save this post as PDF

m/s