Samstag, 16. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 25.07.2016

Polizeibericht 25.07.2016

Polizeibericht

25.07.2016 | Prenzlauer Berg: Frau erlitt bei Verkehrsunfall schwere Kopfverletzungen

Mit schweren Kopfverletzungen kam in der vergangenen Nacht eine Frau in eine Klinik. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll gegen 1 Uhr die 25-Jährige trotz roten Ampellichts die Schönhauser Allee in Prenzlauer Berg in Richtung Eberswalder Straße rennend überquert haben. Dabei erfasste sie der Wagen eines 27-Jährigen, der in Richtung Pappelallee unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß schlug die Fußgängerin zunächst gegen die Motorhaube des Fahrzeugs und schleuderte danach gegen eine Begrenzungsmauer. Sie wurde, wie auch der Autofahrer, der einen Schock erlitt, stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

25.07.2016 | Prenzlauer Berg: Vorläufige Festnahme nach Sachbeschädigung

Heute früh nahmen Polizisten zwei Jugendliche in Prenzlauer Berg fest, nachdem diese Scheiben einer Straßenbahnhaltestelle eingeworfen hatten. Zeugen alarmierten die Polizei zur Danziger Straße, nachdem sie gegen 3.30 Uhr eine Gruppe Jugendlicher bei der Sachbeschädigung beobachtet hatten. Die Beamten nahmen zwei der mutmaßlichen Täter im Alter von 16 und 17 Jahren vorläufig fest. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wurden beide dem Jugendnotdienst übergeben.

25.07.2016 | Karow: Festnahme von mutmaßlichem Trickdieb und Komplizen

Heute Vormittag wurden in Karow ein mutmaßlicher Trickdieb und sein Komplize vorläufig festgenommen. Ersten Ermittlungen zufolge soll ein Mann gegen 11.40 Uhr das Büro einer Maler-Firma in der Straße Alt-Karow betreten, einer Mitarbeiterin einen Flyer vor das Gesicht gehalten und nach dem Weg gefragt haben. Daraufhin gab es zwischen der 43-Jährigen und dem Mann einen Streit. Kurz darauf verließ er das Büro und sie bemerkte das Fehlen ihrer Geldbörse sowie ihres Handys. Beides hatte zuvor noch auf ihrem Schreibtisch gelegen. Daraufhin lief die Angestellte dem Verdächtigen hinterher und sah ihn in einen Opel steigen, mit dem ein Komplize an der Straße gewartet hatte. Als die 43-Jährige versuchte die Beifahrertür zu öffnen, fuhr der Opel los. Aus dem geöffneten Beifahrerfenster warf der mutmaßliche Trickdieb dann die Geldbörse der Bestohlenen. Dies beobachtete die Besatzung eines Funkwagens vom Polizeiabschnitt 14 und stoppte nach kurzer Verfolgung den flüchtenden Wagen. Während der Fahrer des Opels sofort festgenommen werden konnte, gelang dies bei dem Verdächtigen erst nach kurzer Verfolgung zu Fuß. Der 27-Jährige und sein 31 Jahre alter Komplize wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Fachkommissariat für Trickdiebstahl beim Landeskriminalamt Berlin übergeben.

Save this post as PDF

a/m