Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 25.11.2013

Polizeibericht 25.11.2013

Polizeibericht 14.08.2016

25.11.2013 – Pankow: Fahndungsaufruf Spätkauf überfallen – Täter gesucht

Zu der bereits am 17. November 2013 in einem Pankower Spätkauf in der Damerowstraße in Pankow hat die Polizei Berlin einen Fahndungsaufruf mit Fahndungsfotos aus einer Überwachungskamera veröffentlicht.
Gesucht werden zwei unbekannten Täter.

Polizeibericht 25. 11.2013
Polizeibericht 25. 11.2013

Tathergang

Am 17. November 2013, gegen 0.45 Uhr betraten die beiden Personen einen Spätkaufladen in der Damerowstraße in Pankow und begaben sich sofort hinter den Verkaufstresen zu dem Inhaber des Geschäfts. Einer der beiden bedrohte das Opfer mit einer Schusswaffe und forderte ihn zur Öffnung der Kasse auf. Als sich der Bedrohte wehrte, wurde er mit einer Glasflasche zu Boden gestreckt.

Ein im Laden anwesender Kunde wollte dem Kassierer zu Hilfe kommen und erhielt ebenfalls Schläge. Außerdem verletzten die Täter ihn mit einem Elektroschockgerät und nahmen zudem noch dessen Handy an sich. Anschließend flüchteten sie damit und mit der kompletten Kassenlade aus dem Laden, stiegen in ein weißes Auto und fuhren in Richtung Pasewalker Straße/Autobahnauffahrt BAB 114 davon. Der Inhaber erlitt Prellungen am Kopf und Knie sowie Schürfwunden an den Händen. Dem Kunden brachen sie einen Finger mehrfach und brachten ihm weitere Verletzungen durch den Einsatz des Elektroschockers bei.

Die Polizei fragt:

Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Personen sowie deren Aufenthaltsorten machen?
Wer wurde Zeuge des Geschehens und hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet?
Wer kann sonstige Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Pankstraße 29 in Gesundbrunnen innerhalb der Bürodienstzeiten unter den Telefonnummern (030) 4664 – 173 100 oder (030) 4664 – 173 124 sowie außerhalb der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 171 100 oder eine andere Polizeidienststelle entgegen.

Hochauflösende Bilder sind auch auf der Internet-Seite der Polizei veröffentlicht.

Save this post as PDF

m/s