Samstag, 21. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 27.5.2014

Polizeibericht 27.5.2014

Polizeibericht 14.08.2016

27.05.2014 – Pankow/Mitte/Charlottenburg-Wilmersdorf: Vier Männer nach zwei Einbruchstaten festgenommen

Zivilfahnder des Polizeiabschnitts 35 nahmen gestern Nachmittag in Wedding zwei Männer fest. Die beiden 17- und 18-Jährigen fielen einem Zeugen auf, als sie am Nachtigalplatz Gegenstände in einen Gully warfen. Gegen 14.00 Uhr wurden sie dann von den alarmierten Polizisten in der nahe gelegenen Petersallee gestellt.

Sie sind verdächtig, kurze Zeit zuvor mit einem dritten Täter einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Pankower Rolandstraße begangen zu haben. Ersten Ermittlungen zufolge hatten sie Teile der Beute in der Kanalisation entsorgt.

In Charlottenburg überraschte eine 47-Jährige am gleichen Nachmittag drei Einbrecher. Die Täter hatten sich um 14.45 Uhr über ein Küchenfenster Zugang zur Wohnung in der Droysenstraße verschafft und trafen hier auf die schockierte Mieterin. Nach ihrer Entdeckung flüchteten sie. Wenig später stoppten Zivilfahnder der Direktion 2 und Beamte des Abschnitts 24 einen BVG-Bus der Linie M 29 am Olivaer Platz, mit dem, nach Zeugenaussagen, zwei der Täter geflüchtet waren. Die beiden 15-Jährigen wurden festgenommen. Bei der Durchsuchung ihrer Kleidung fand man Teile des Diebesgutes.

Alle Verdächtigen wurden einem Einbruchskommissariat überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

Save this post as PDF

m/s