Montag, 24. Juli 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 28.04.2017

Polizeibericht 28.04.2017

Polizeibericht

28.04.2017 | Heinersdorf: Schwer verletzter Fahrgast in BVG-Bus bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Abend wurde in Heinersdorf ein Mann schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen fuhr gegen 19.30 Uhr ein bisher unbekannter Autofahrer von einem Parkplatz in der Romain-Rolland-Straße auf die Fahrbahn. Vermutlich achtete er nicht auf den herannahenden BVG-Bus der Linie X45. Der 52-jährige Busfahrer konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern. Dadurch stürzte ein 81 Jahre alter Fahrgast. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Senior mit inneren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 1 übernimmt die weitere Bearbeitung.

28.04.2017 | Weißensee: Mit Dessous auf frischer Tat geschnappt

Polizeibeamte nahmen in der vergangenen Nacht in Weißensee einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest. Ersten Ermittlungen zufolge hörte ein Anwohner der Gustav-Adolf-Straße gegen 2.35 Uhr das Klirren von Glas und schaute aus einem Fenster seiner Wohnung. Hierbei habe er einen Mann gesehen, welcher gerade in ein gegenüberliegendes Bekleidungsgeschäft für Damen einbrach. Aus dem Fenster heraus sprach er den Mann an, welcher daraufhin mit Beute in der Hand Richtung Langhansstraße flüchtete. Alarmierte Polizisten des Abschnittes 14 entdeckten den mutmaßlichen Einbrecher wenig später zwischen geparkten Autos in der Langhansstraße und nahmen ihn fest. Der 24-Jährige hatte die Dessous über seine Kleidung gezogen. Er wurde zu einer Gefangenensammelstelle gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Auf die Dessous musste er jedoch verzichten. Eine Atemalkoholüberprüfung bei dem 24-Jährigen ergab zudem einen Wert von etwa 1,1 Promille.

Save this post as PDF

m/s