Dienstag, 24. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 29.5.2013

Polizeibericht 29.5.2013

Polizeibericht 14.08.2016

Festnahme nach Einbruch in Späti am Steinberg

Gegen 3.30 Uhr heute früh verständigte ein Zeuge die Polizei, da er verdächtige Geräusche aus einem „Späti“ in der Straße Am Steinberg gehört hatte.
Die herbeigerufenen Polizisten stellten vier Männer fest, von denen zwei zu Fuß und zwei in einem PKW „Mitsubishi“ vom Tatort flüchteten.

Die Beamten ergriffen einen 20 Jahre alten Mann, als er versuchte, wegzurennen und nahmen ihn fest. Der zweite Täter entkam zu Fuß.

Die beiden Männer in dem Auto rammten beim Losfahren ein am Tatort eingetroffenes ziviles Polizeifahrzeug und flüchteten dann zu Fuß weiter. Die Beamten blieben dabei unverletzt.

In dem PKW „Mitsubishi“ fanden die Beamten mutmaßliches Diebesgut. Der einzige Festgenommene wurde der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 1 zur weiteren Vernehmung überstellt.

Brennendes Auto in Blankenfelde

Ein in Flammen stehendes Auto bemerkte ein Anwohner heute früh in Blankenfelde und alarmierte Polizei sowie Feuerwehr. Aus noch ungeklärter Ursache brannte der „Skoda Fabia“ gegen 5.30 Uhr in der Schildower Straße. Die Feuerwehr löschte den Brand, der Innenraum des Fahrzeugs brannte jedoch fast vollständig aus. Ein hinter dem „Skoda“ stehender „Renault“ wurde ebenfalls beschädigt. Menschen waren nicht in Gefahr. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen.

Save this post as PDF

m/s