Montag, 23. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 29.9.2015

Polizeibericht 29.9.2015

Polizeibericht 14.08.2016

29.09.2015 | Pankow: Festnahme nach versuchtem Überfall

Polizeibeamte nahmen gestern Abend eine junge Frau in Pankow nach einem versuchten Überfall vorläufig fest. Kurz nach 21 Uhr betrat die Frau mit einem Messer bewaffnet einen Service-Store am S-Bahnhof Pankow in der Florastraße, soll damit eine Mitarbeiterin bedroht und Geld gefordert haben. Die 29-jährige Angestellte soll daraufhin ein am Tresen liegendes Pfefferspray gegriffen und in Richtung der Bewaffneten gesprüht haben. Diese versuchte dem Sprühstoß auszuweichen und soll dann mit dem Messer in Richtung der Angestellten gestochen haben. Dabei traf die Tatverdächtige das EC-Kartenlesegerät, in welchem das Messer stecken blieb. Um die mutmaßliche Räuberin festzuhalten, begab sich die 29-Jährige in den Verkaufsraum, wo es zwischen den beiden Frauen zu einem Gerangel kam. Dabei soll die Tatverdächtige der Mitarbeiterin in den Arm gebissen haben.

Zwischenzeitlich von Zeugen alarmierte Polizisten nahmen die mutmaßliche Räuberin im Alter von 21 Jahren vorläufig fest. Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten ein weiteres Messer. Dieses und das Tatmesser wurden beschlagnahmt. Nachdem Rettungssanitäter der Tatverdächtigen die Augen ausgespült hatten, wurde sie für das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 eingeliefert. Die 29 Jahre alte Angestellte erlitt eine Armverletzung und begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Save this post as PDF

m/s