Montag, 11. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 3.7.2013

Polizeibericht 3.7.2013

Polizeibericht 14.08.2016

Clubhaus der Hells Angels in Weißensee überprüft

Während eines Treffens von Mitgliedern der „Hells Angels“ in Weißensee haben Polizeibeamte gestern Abend zahlreiche Personen kontrolliert und dabei auch Messer sichergestellt.

Die Polizisten der 21. und 23. Einsatzhundertschaft sowie Beamte des Landeskriminalamtes Berlin überprüften zwischen 17 und 21 Uhr auf den Zufahrtstraßen zum Clubhaus der Rockergruppierung in der Streustraße mehrere Fußgänger, die Insassen von drei Pkw und einen Motorradfahrer.
In den Fahrzeugen fanden die Polizisten neben einem Behälter mit Tierabwehrspray auch zwei Messer in einer Tragevorrichtung, die zur Gefahrenabwehr sichergestellt wurden.
Ein Kontrollierter transportierte in seinem Kofferraum eine Verpackung mit Silvesterraketen.

Ein 36-jähriger aus Sachsen-Anhalt, dessen Bekleidung ihn als Mitglied einer „Hells Angels“-Unterstützergruppe auswies, verhielt sich in der Kontrolle äußerst unkooperativ. Nach seinen Personalien befragt, präsentierte er den Beamten einen Fantasieausweis mit Lichtbild im Scheckkartenformat, der ihn als Bürger eines frei erfundenen Staates auswies. Die Polizisten ermittelten seine Personalien und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein.

Die 16 Männer und eine Frau verließen nach den Kontrollen das Clubhaus und sagten ihr geplantes Treffen ab.

Save this post as PDF

m/s