Samstag, 16. Dezember 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 30.10.2014

Polizeibericht 30.10.2014

Polizeibericht 14.08.2016

30.10.2014 – Pankow: Radfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall wurde heute Vormittag ein Radfahrer in Pankow schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr eine Frau gegen 9.50 Uhr mit ihrem Wagen die Max-Lingner-Straße in südliche Richtung. Als die 60-Jährige an der Einmündung Arnold-Zweig-Straße nach links in diese einbiegen wollte, übersah sie vermutlich den ihr in der Max-Lingner-Straße entgegenkommenden Radfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der 72-Jährige wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

30.10.2014 Weißensee: Kollision zwischen Lieferwagen und Motorrad

Heute früh kam es in Weißensee zwischen einem Lieferwagen und einem Krad zu einem Unfall. Ermittlungen zu Folge war ein 38-Jähriger gegen 5.20 Uhr mit einem Lieferwagen in der Liebermannstraße in Richtung der Straße An der Industriebahn unterwegs und wollte an der Berliner Allee nach links abbiegen. Aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge wartete der Kraftfahrer auf der Kreuzung. Als der Räumungspfeil aufleuchtete, fuhr er an und stieß mit der „Kawasaki“ eines 42-Jährigen zusammen, der die Liebermannstraße in Richtung Piesporter Straße befuhr. Laut Zeugen soll der Kradfahrer bei „Rot“ in die Kreuzung eingefahren sein. Er erlitt bei dem Zusammenstoß einen offenen Beinbruch und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Ermittlungen dauern an. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 übernahm die Ermittlungen.

29.10.2014 – Heinersdorf: Anwohner sorgt für Festnahme eines mutmaßlichen Motorraddiebes

Zivilfahnder des Polizeiabschnitts 13 haben am 29.10. morgens einen mutmaßlichen Motorraddieb in Heinersdorf festgenommen. Gegen 8 Uhr bemerkte ein 49-jähriger Anwohner auf dem Hof in der Prenzlauer Promenade einen geparkten „Citroen Jumper“ und erspähte in dem Wagen zwei Motorräder. Da ihm dies verdächtig vorkam, alarmierte er die Polizei. Bevor die Beamten am Ort eintrafen, stieg ein Mann in den Kleintransporter und fuhr diesen weg. Den Fahndern gelang es, das Fahrzeug im Straßenverkehr ausfindig zu machen, stoppten es und entdeckten im Laderaum eine „BMW“ und eine „Honda“. Die Ermittlungen ergaben, dass beide Zweiräder bereits als gestohlen gemeldet worden waren. Die „BMW“ wurde in der Nacht zum 16. Oktober 2014 in der Binzstraße in Pankow und die „Honda“ in der Nacht zu heute in der Arkonastraße in Pankow entwendet. Der Fahrer im Alter von 36 Jahren wurde vorläufig festgenommen und dem Diebstahlskommissariat der Polizeidirektion 1 übergeben. Die Kriminalbeamten streben eine Richtervorführung zum Erlass eines Haftbefehls an.

Save this post as PDF

m/s