Sonntag, 24. September 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 30.5.2015

Polizeibericht 30.5.2015

Polizeibericht 14.08.2016

30.05.2015 | Prenzlauer Berg: Mann nach Hammer-Angriff verletzt

Heute früh erlitt ein Mann bei einem Angriff in Prenzlauer Berg eine Kopfverletzung. Erkenntnissen zufolge wartete der 21-Jährige gegen 5.10 Uhr gemeinsam mit zwei 18 Jahre alten Freundinnen und einem Bekannten im Alter von 28 Jahren auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Eberswalder Straße auf einen Zug, als eine größere Personengruppe an die Wartenden herantrat.

Aus der Gruppe heraus sollen die Frauen unflätig angesprochen worden sein, so dass es zu einem Streitgespräch kam. Währenddessen griffen aus der großen Gruppe zwei Männer den 21-Jährigen an, wovon einer mit einem harten Gegenstand auf seinen Kopf schlug. Der Geschlagene taumelte, stürzte ins Gleisbett und verlor kurzzeitig das Bewusstsein.

Sein 28-jähriger Kumpel sprang hinterher, mobilisierte ihn und brachte ihn in Sicherheit. Die Angreifer sowie ihre Begleiter flüchteten über den Ausgang Topsstraße vom Bahnhof. Eine ärztliche Behandlung des 21-Jährigen in einem Krankenhaus war nicht erforderlich. Seine Freunde kümmerten sich um ihn und brachten ihn nach Hause.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 6 dauern an.

Save this post as PDF

m/s