Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 5.3.2015

Polizeibericht 5.3.2015

Polizeibericht 14.08.2016

5.3.2015 | Prenzlauer Berg: Nach Verfolgungsfahrt festgenommen

In Prenzlauer Berg versuchte gestern Abend ein 34-jähriger „Mercedes“-Fahrer vor einer Kontrolle der Polizei zu flüchten. Auf einer Streifenfahrt erkannten Zivilpolizisten den Fahrer gegen 20.50 Uhr in der Greifswalder Straße. Da ihnen bekannt war, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt, entschlossen sie sich, ihn anzuhalten und zu kontrollieren.

An der Kreuzung Storkower/Möllendorffstraße setzten sich die Beamten mit ihrem Fahrzeug vor den Verdächtigen und stiegen aus. Der 34-Jährige floh nun rückwärtsfahrend circa 100 Meter, wendete über eine Grünanlage und fuhr, zum Teil mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, über die Möllendorffstraße, den Weißenseer Weg, die Landsberger Allee und weitere Straßen.

Bei seiner Flucht überfuhr er auch mehrere Ampeln bei „Rot“, ohne auf die kreuzenden Fahrzeuge zu achten, und touchierte mehrfach Bordsteinkanten. Dabei wurden das linke Vorder- und das linke Hinterrad beschädigt.

Schließlich stoppten die Beamten den Raser in der Berliner Allee in Weißensee. Bei seiner Befragung gab der Tatverdächtige an, Drogen genommen zu haben. Er musste zur Blutentnahme und den Wagen stehen lassen.

Die Ermittlungen u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.