Samstag, 21. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 5.8.2015

Polizeibericht 5.8.2015

Polizeibericht 14.08.2016

05.08.2015 | Prenzlauer Berg: Schnürsenkel verursachten Sturz

Schwer verletzt kam gestern Abend ein Mann nach einem Fahrradsturz in Prenzlauer Berg in ein Krankenhaus. Nach seinen Angaben war der 38-Jährige gegen 21.40 Uhr mit seinem Fahrrad und seinem Hund in der Schönhauser Allee in Richtung Torstraße unterwegs. Ein Schnürsenkel seines Schuhs habe sich in der Pedale verheddert, so dass er mit dem Rad stürzte. Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens der Berliner Feuerwehr brachte den Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Hund wurde von Polizisten in Obhut genommen und später von einer Angehörigen abgeholt.

05.08.2015 | Pankow/Friedrichshain-Kreuzberg: Tatverdächtiger zum Raubmord in Prenzlauer Berg festgenommen

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin:
Intensive Ermittlungen der 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Berlin führten zur Identität eines Mannes, der dringend tatverdächtig ist, einen 26-Jährigen in dessen Wohnung in Prenzlauer Berg am Samstag, 18. Juli 2015, gegen 21 Uhr erstochen zu haben. Wie berichtet, wurde das Opfer am Samstag, 25. Juli 2015, von Angehörigen gefunden. Der tatverdächtige, polizeibekannte Mann ist nach der Tat in unmittelbarer Nähe in ein Taxi gestiegen und ließ sich zu einer Anschrift in Berlin-Köpenick fahren. Die Ermittler nahmen den 25-jährigen mutmaßlichen Täter gestern gegen 14 Uhr in der Friedrichshainer Hauptstraße fest. Die Mordkommission kam dem 25-Jährigen u.a. durch die Auswertung der Telefon- und Funkzellendaten bei der Suche nach dem gestohlenen Handy des Opfers auf die Spur.
Er soll heute einem Haftrichter wegen Mordes vorgeführt werden.

Save this post as PDF

m/s