Freitag, 18. August 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 7.8.2013

Polizeibericht 7.8.2013

Polizeibericht 14.08.2016

06.08.2013 – Tanklastzug verliert rund 100 Liter Kraftstoff

Rund 100 Liter Dieselkraftstoff flossen am Nachmittag des 6.August aus dem aufgerissenen Tank eines Lastwagens in Prenzlauer Berg. Gegen 14.40 Uhr stieß der Tanklastzug in der Schivelbeiner Straße mit einem in zweiter Reihe abgestellten Anhänger zusammen und riss sich dabei den Tank auf.
Der Anhänger, ein darauf stehender „Porsche“ sowie ein rechts neben dem Anhänger parkender „Saab“ wurden bei dem Unfall beschädigt.

Die alarmierte Feuerwehr streute Bindemittel auf den auslaufenden Kraftstoff. Die gebundene Masse wurde dann von der Berliner Stadtreinigung entfernt. Rund 50 Liter Diesel waren bereits in die Kanalisation gelaufen, so dass die Wasserbetriebe den Treibstoff mittels eines Pumpfahrzeugs absaugen mussten.
Die Kreuzung Schivelbeiner Straße Ecke Schönhauser Allee war deshalb bis 17 Uhr in Richtung Wedding gesperrt.

7.8.2013: Tatverdächtige nach fremdenfeindlichem Übergriff ermittelt

Nachdem am 4. August ein 12-Jähriger in Pankow offenbar aus einer fremdenfeindlichen Motivation heraus angegriffen worden war, konnten die Beamten des Fachkommissariats beim Polizeilichen Staatsschutz zwei Halbbrüder im Alter von 13 und 15 Jahren als Tatverdächtige ermitteln.
Wie berichtet war das Kind mit arabischem Migrationshintergrund am vergangenen Sonntag gegen 20 Uhr im Stiftsweg von anderen „Halbwüchsigen“ in einen Streit verwickelt und unter fremdenfeindlichen Beleidigungen geschlagen und getreten worden.

Ein anfänglicher Tatverdacht gegen zwei 17 und 20 Jahre alte Männer hatte sich nicht bestätigt. Die beiden dringend verdächtigen Halbbrüder wurden gestern angehört beziehungsweise vernommen, erkennungsdienstlich behandelt und anschließend der Mutter übergeben.

Save this post as PDF

m/s