Samstag, 21. Oktober 2017
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 13.8.2013

Polizeibericht 13.8.2013

Polizeibericht 14.08.2016

12.08.2013 – Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen

Beamte des Polizeiabschnitts 13 nahmen in der Nacht in Pankow einen 34-jährigen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat fest, der sich gerade mit einem „Opel“ aus dem Staub machen wollte. Polizisten konnten ihn in der Breite Straße aufhalten. Wie sich herausstellte, hatte der 34-Jährige nicht nur drei Fahrräder aus dem kurz zuvor begangenen Einbruch in ein Fahrradgeschäft am Pastor-Niemöller-Platz als Beute im Auto, auch der „Opel“ selbst war als gestohlen gemeldet.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 1 dauern an.

13.08.2013 – Nach dem Geldabheben überfallen

Kurz nachdem ein 81-Jähriger Rentner gestern Abend in Prenzlauer Berg Geld abgehoben hatte, wurde er überfallen. Der Senior war gegen 18.15 Uhr zu Fuß in der Stargarder Straße unterwegs, als er plötzlich von hinten von einem Unbekannten zu Boden geschubst wurde. Der Täter entwendete einen Briefumschlag, indem sich Geld befand, was das Opfer sich kurz zuvor bei einer Bankfiliale auszahlen lassen hatte. Der Senior erlitt bei dem Sturz glücklicherweise nur Schürfwunden.
Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1.

13.08.2013 – Gefährliche Kornnattern in Niederschönhausen

Gestern Mittag wurde im Treppenflur eines Wohnhauses in Niederschönhausen eine etwa 80 cm lange Kornnatter festgestellt. Als alarmierte Polizisten gegen 12.45 Uhr in der Hermann-Hesse-Straße eintrafen, hatten Beamte der Feuerwehr das Tier bereits mit einer großen Schaufel in einem Behälter gesichert. Die Befragung der Hausbewohner ergab einen Hinweis auf die mutmaßliche Tierhalterin, die telefonisch verständigt wurde.
Da diese jedoch bis 14.40 Uhr nicht erschien, öffneten die Beamten im Beisein eines Amtstierarztes die Wohnung aufgrund eines richterlichen Beschlusses.
Im Nachgang wurden hier rund 20 Kornnattern unterschiedlichster Färbung und Entwicklung sowie eine Brandbandschildkröte beschlagnahmt. Da die Tiere nicht artgerecht gehalten wurden, muss sich die 33-Jährige Besitzerin nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Die Tiere befinden nunmehr in einer Auffangstation für Reptilien und werden dort versorgt.

Save this post as PDF

m/s