Freitag, 15. Dezember 2017
Home > Literatur > „Prenzlauer Berg – Mitmachbuch für Kinder“

„Prenzlauer Berg – Mitmachbuch für Kinder“

Prenzlauer Berg - Mitmachbuch

Das neue Sach- und Mitmachbuch für Kinder aus dem Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg riecht noch ganz druckfrisch. Es kam am 8. November 2016 aus der Druckerei. Und es wird sicher ein Bestseller, der gerade rechtzeitig vor Weihnachten erscheint. Eine begeisterte Autorin und eine engagierte Verlegerin aus Potsdam stehen hinter dem Buch. Susanne Scheffels, Mutter von zwei Söhnen und selbstständige Architektin schrieb das Buch. Die Frankfurterin ist begeisterte Insel- und Stadt-Entdeckerin und hat sich genau in Prenzlauer Berg umgeschaut.
Susanne Tiarks hat ihren Willegoos Verlag 2010 gegründet und sicn auf „hochwertige Kinderbücher mit regionalem Schwerpunkt und aus nachhaltiger Produktion“ spezialisiert. Willegoos gehört damit zu den Pionieren des Green Publishing im Kinderbuchbereich und setzt bei der Produktion seiner Bücher auf Herstellung in Deutschland, Recyclingpapiere, mineralölfreie Druckfarben, folienfreie Hardcover und Verpackung sowie klimaneutralen Druck.

Susanne Tiarks: „Willegoos ist übrigens Plattdeutsch und bedeutet Wilde Gans oder eben Graugans. Und die flattert durchs Logo und wuselt durch alle Wimmelbücher. Mit Willegoos können Kinder wie ein Zugvogel die Welt entdecken. Das ist die Idee.“

Buch und Inhaltsübersicht

Die aktuelle Neuerscheinung „Prenzlauer Berg – Mitmachbuch für Kinder“ ist ein Sach- und Mitmachbuch für neugierige Kinder, die ihren Stadtteil selbst entdecken möchten.

Die Seiten sind prall gefüllt mit vielen Sachinformationen, die dazu anregen, im Kiez auf Entdeckungstour zu gehen. Es kann nach Herzenslust gespielt, gebastelt, gemalt und gerätselt werden. Das Würfelspiel „Mein Kiez“, der Bastelbogen für den Wasserturm „Dicker Herrmann“ oder spannende Experimente bei aktiven Kids retten manche Spielnachmittage.

Hinweise auf die besten Plätze für Spiel und Spaß im Kiez runden das Sach- und Mitmachbuch gelungen ab.

Wo ist hier ein Berg? Ein Punk-zu-Punkt-Stadtplan stellt anschaulich dar, wie es zur Namensgebung des Stadtteils kam. Spannend wird erzählt, wie vor mehr als 100 Jahren in kurzer Zeit Wohnraum für sehr viele Menschen geschaffen wurde und welche Konsequenzen das für Bebauung, Wasserversorgung und die hygienischen Verhältnisse der Bewohner hatte. Tipps zum Besuch von spannenden Orten, wie der Museumswohnung in der Dunckerstraße oder dem Stadtbad Oderberg geben Anregungen, Geschichte zum Anfassen zu erleben.

Eine Stadt braucht Wasser. Was hat das mit dem „Dicken Hermann“ zu tun? – Diese spannende Frage wird mit verständlichen Erklärungen, Fotos und Infozeichnungen ergründet. Ein Experiment lässt die Funktion kommunizierender Röhren erfahrbar werden, und schließlich kann der Wasserturm mithilfe eines Bastelbogens nachgebaut werden.

„Mein Kiez“ – Ein spannendes Würfelspiel mit vielen Ereigniskarten zum Ausschneiden vermittelt spielerisch Wissen rund um Prenzlauer Berg und seine Bewohner.

Die Feuerwache – Wie sah ein Feuerwehreinsatz vor 100 Jahren aus, und was hat das mit der Größe der Hinterhöfe im Stadtteil zu tun? Ein Besuch in der ältesten noch genutzten Feuerwache in der Oderberger Straße gibt Antwort.

Warum war hier eine Mauer? – Nach einem kindgerechten historischen Einstieg erzählen Kiezbewohner, wie sie als Kinder den Bau und den Fall der Berliner Mauer oder als Fluchthelfer einen Tunnelbau erlebt haben.

Die besten Adressen für Spiel und Spaß im Kiez runden das Mitmachbuch gelungen ab.

Buchcover: Prenzlauer Berg Mitmachbuch

Literaturhinweis:

Susanne Scheffels
Prenzlauer Berg – Mitmachbuch für Kinder
Spiel- und Mitmachbuch
52 Seiten | Paperback fadengeheftet | ab 7 J
ISBN: 978-3-944445-22-9
10,95 EUR
Klimaneutral in Berlin mit Umweltfarben gedruckt

Save this post as PDF

m/s