Sonntag, 28. Mai 2017
Home > Bezirksnachrichten > Providerwechsel bei der Prenzlberger Stimme

Providerwechsel bei der Prenzlberger Stimme

Prenzlberger Stimme Offline

Die Prenzlberger Stimme von Olaf Kampmann (ODK) ist offline. Hintergrund ist die Übernahme des Berliner Internetproviders Sysprovide durch eine Aachener Firmengruppe um den Internetprovider Velogrid. In seinem Twitter-Account der Prenzlberger Stimme erhebt ODK schwere Vorwürfe gegen Velogrid. O-Ton: „Ich bin an einen unseriösen Hoster geraten!“

Schon seit einiger Zeit gab es technische Schwierigkeiten, die den Provider offensichtlich zur Verzweiflung und mehreren Abschaltungen der Prenzlberger Stimme getrieben haben.

Per Shortlink wird hat ODK noch bei Facebook nachgelegt: „UNTER DIE RÄUBER GEFALLEN“ und die vermeintlich ganze Geschichte aufgeschrieben.

Offensichtlich sind die Systemumstellungen beim den involvierten Providern noch im Gange, die Hotlines sind auch für Presseanfragen nicht erreichbar – und überlastet.

Schutzgeld-Erpressung oder „verrückte Scripte“?

Ob Velogrid Geschäftsführer Oguzhan Goekal tatsächlich eine Gewinnmaximierung anstrebt, kann hier nicht erörtert werden. Die Antwort könnte sich auch in den technischen Details verbergen.
Da die Prenzlberger Stimme schon seit 2011 mit „uralt-WORPRESS-Template“ online ist, das ungewöhlich lange Ladezeiten aufweist, können schlichtweg auch „verrückte Scripte“, veraltete Plugins und überholte PHP-Versionen die Server überlasten.

Da die Prenzlberger Stimme nach Angabe von ODK nur etwa 33.000-35.000 monatliche Zugriffe hat, liegt mit großer Sicherheit ein technisches Problem vor, das nur durch eine durchgreifende Modernisierung und laufende technische Updates behebbar ist.

Zuverlässige Hosting-Partner und vertrauensvolle Zusammenarbeit sichern Pressefreiheit

Der Störfall zeigt: der Betrieb von Internetblogs und digitalen Zeitungen erfordert nicht nur ständiges technisches Monitoring und regelmässige Updates, sondern auch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Provider.

Ungünstig ist es, wenn wichtige kommunale und politische Informationen aufgrund technischer Mängel und Fehler einfach aus der „digitalen öffentlichen Sphäre“ herausfallen.

Sollte sich nicht schnell eine Lösung finden lassen, kann das Team der Pankower Allgemeine Zeitung gerne helfen.

Es wäre doch schade, wenn ein nichtkommerzieller Blog plötzlich im Nichts verschwindet!

Update 10.04.2017 – 14:24
Seit wenigen Minuten ist die Prenzlberger Stimme wieder online!

Save this post as PDF

m/s