Montag, 25. September 2017
Home > Berlin > Refill Berlin für mehr Trinkwasser unterwegs

Refill Berlin für mehr Trinkwasser unterwegs

Es ist eine einfache und gute Idee: die Initiative Refill will durstige Menschen, die eine leere Wasserflasche mit sich führen, zu frischen Trinkwasser verhelfen.

Überall, wo freiwillig auf Nachfrage Trinkwasser ausggeschenkt wird, soll ein blauer Aufkleber Orte als „Refill-Station“ kenntlich machen. Dieser weist den Weg: Orte an denen durstige Stadtbewohner_innen kostenlos ihre Wasserflasche mit Leitungswasser füllen können. Die Orte werden auf der Webseite www.refill-berlin.de in eine Karte eingetragen.

Mitmachen sollen nach Vorstellung der Initiaoren Cafés, Restaurants, Geschäfte oder Unternehmen mit einem frei zugänglichen Wasseranschluss, Trinkwasserspender oder Trinkbrunnen.

„Wir wollen Trinkwasser aus der Leitung für alle Menschen zugänglich machen – auch unterwegs“, erklärt Lena Ganssmann von a tip: tap, einer Initiative, die sich für frei zugängliches Leitungswasser einsetzt. „So vermeiden wir den Müll der Plastikflaschen – und die beteiligten Geschäfte werben für sich als jemand, der Nachhaltigkeit unterstützt.“

Berliner Wasserbetriebe mit ihren Trinkbrunnen mit dabei

„Wir unterstützen dieses Projekt gern – schließlich hat eine aktuelle Umfrage erst ergeben, dass Trinkwasser aus der Leitung das beliebteste Getränk der Berlinerinnen und Berliner ist“, sagte Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe.

Refill Berlin wird unterstützt von Original Unverpackt, dem verpackungsmüllfreien Supermarkt in Neukölln, und den Berliner Wasserbetrieben. Die Aufkleber gibt es bei „Original Unverpackt“, Wiener Straße 16, 10999 Berlin, www.original-unverpackt.de, und im Kundenzentrum der Berliner Wasserbetriebe, Neue Jüdenstraße 1, 10179 Berlin, www.bwb.de.

Weitere Informationen:

www.refill-berlin.de

Save this post as PDF

m/s