Freitag, 18. August 2017
Home > Aktuell > Reisetip: Extrembahnfahren

Reisetip: Extrembahnfahren

Deutsche Bahn - DB-Regio

Urlaubszeit, Reisezeit – doch was tun, wenn der Reise-Etat knapp ist? Ein phänomenaler Reisetip kommt von einem Blogger, der das „Extrembahnfahren“ mit einer trickreichen Reiseroutenplanung ermöglicht: 30 Tage mit der Bahn durch Deutschland fahren, für weniger als 150 €, also für nur 2 € pro Tag und dabei beliebig Zwischenstation machen, Städte besuchen, Museen und Sehenswürigkeiten, die man schon immer gern einmal besuchen wollte.

Wie geht das?

Üblicherweise bucht ein Fahrgast ein Fernticket mit der kürzesten möglichen Strecke, und fährt an einem Tag ans Ziel. Ist das Ziel nicht an einem Tag erreichbar, etwa bei einer späten Abfahrtzeit – dann gilt das Ticket noch einen zweiten Tag lang.

Schaut man in die Beförderungsbedingungen der DB AG, so gibt es aber eine Ausnahme für die Gültigkeitsdauer der Ferntickets:

Fahrkarten für Reisen, die im Ausland beginnen oder enden, sind 30 Tage lang gültig. Reisende müssen die Fahrt nicht im Ausland antreten, dürfen sie aber beliebig oft unterbrechen und genießen dabei die volle Flexibilität.

Mit so einem Ticket dürfen Bahnkunden alle Züge benutzen, außer den reservierungspflichtigen Zügen. Wer Zeit und Geld für die Übernachtungen hat, kann einen Monat lang Zug fahren, quer durch Deutschland.

Weitere Informationen:

Die Handlungsanleitung und die unglaublichen Tips zum Extrembahnfahren gibt es bei www.weberberg.de/billiger-bahn-fahren

Save this post as PDF

m/s