Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > IOT > Roboter hilft beim Schuhverkauf

Roboter hilft beim Schuhverkauf

ABB Industrieroboter IRB 2300

Was macht ein Industrie-Roboter im derzeit wohl angesagteste Sneaker-Shop in Berlin? Bei Solebox in der Nürnberger Straße in der City-West übernimmt ein ABB-Industrieroboter die Ausgabe besonderer Schuhmodelle. Ein innovatives Ladenkonzept, das neugierig macht.

ABB Industrieroboter IRB 2300
ABB-Roboter Typ IRB 2600 gibt auf Knopfdruck besondere Schuhmodelle an den Kunden aus und stellt diese auch wieder in ein passendes Regalfach zurück. – Pressefoto ABB

Pünktlich zur Berliner Fashion Week eröffnete Solebox einen neuen Laden, dessen einzigartiges Shop-Konzept mit einem modernen ABB-Industrieroboter des Typs IRB 2600 funktioniert.

Das Sortiment von Solebox umfasst bekannte Schuhmarken sowie einige Sondereditionen, die es exklusiv bei Solebox gibt.

„Mit unserem neuen Ladenkonzept orientieren wir uns am Design eines klassischen Industrielagers. Neben Metallregalen, Kränen und weiteren Elementen aus Stahl und Beton haben wir uns auch für einen ABB-Industrieroboter entschieden“, erklärt Hikmet Sugör, der zusammen mit seinem Bruder den Berliner Trendladen führt.

Inspirieren lassen haben sich die Brüder Sugör von Yobot, einem ABB-Roboter, der in einem New Yorker Hotel das Reisegepäck der Gäste vollautomatisch einlagert und wieder ausgibt.

In Berlin ist es ein IRB 2600, der auf Knopfdruck besondere Schuhmodelle an den Kunden ausgeben und diese auch wieder in ein passendes Regalfach zurückstellen kann.

ABB-Systemlösung für den Handel

Die komplette Lösung wurde von ABB-Systemintegrator KleRo geplant und installiert. Die besondere Herausforderung für KleRo bestand laut Geschäftsführer Holger Klempnow darin, eine Roboterzelle zu entwickeln, die von den Schuhverkäufern und den Kunden bedient werden kann.

Um an eines der begehrten Schuhmodelle zu kommen, muss der Kunde auf einem Touchscreen lediglich die Platznummer auswählen, von der die Schuhbox abgeholt werden soll.

Der Roboter fährt dann mit seinem pneumatischen Gabelgreifer die gewünschte Regalposition an, greift die Box und legt sie in einer am Zellenrand befindlichen Schublade wieder ab. Der Kunde kann die Box von dort komfortabel entnehmen. Soll die Schuhbox wieder zurückgestellt werden, muss sie lediglich zurück in die Schublade gestellt werden. Der Roboter greift die Box dann wieder und sortiert sie in das Regal ein. Einen freien Regalplatz findet er dank eines am Greifer montierten Sensors.

Safety First

Um einen sicheren Betrieb garantieren zu können, wurde die gesamte Zelle mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattet. Dank der ABB-Software SafeMove, die eine präzise Begrenzung der Roboterbewegungen und -geschwindigkeiten erlaubt, konnte so zum Beispiel der Roboter sehr nah an der „normalen“ Glasscheibe zum Ladenbereich installiert werden.
Dies spart nicht nur Platz, sondern ermöglicht es allen Kunden, den Roboter hautnah in Aktion zu sehen. Eingebunden in das Sicherheitssystem wurde auch die Schublade für die Übergabe an den Kunden.

Eine große Herausforderung war die sichere Verankerung des Roboters im Ladenboden. „Normalerweise werden Roboter in speziellen Betonböden verdübelt. Da sich der Laden aber im Erdgeschoss von einem 100 Jahre alten Wohnhaus befindet, schied diese Möglichkeit aus“, erläutert Klempnow. Stattdessen wurde eine Stahlkonstruktion zur sicheren Fixierung des Roboters konstruiert.

Einweihung zur Fashion Week

Die Einweihung des neuen Ladens fand am 09. Juli 2014 während der Berliner Fashion Week statt. Zur Eröffnung waren auch einige Prominente wie Topmodel Eva Padberg anwesend. Hikmet Sugör ist vom neuen Ladenkonzept absolut überzeugt. „Wir bieten unseren Kunden nicht nur hochwertige Sneakers, sondern auch ein absolut neues Einkaufserlebnis. Gerade der ABB-Industrieroboter ist ein echter Blickfang. Ich denke, unsere Kunden werden den ABB-Roboter lieben“.

ABB weltweit führend in der Energie- und Automatisierungstechnik

ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2013 einen Umsatz von 3,37 Milliarden Euro und beschäftigte etwa 10.000 Mitarbeiter. ABB ist führend in der Energie- und Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Handel, ihre Leistung zu verbessern und die Umweltbelastung zu reduzieren. Der ABB-Konzern beschäftigt etwa 150.000 Mitarbeiter in rund 100 Ländern. In Berlin-Pankow zählt das ABB-Trainingscenter zu den beliebesten und besten Verbundausbildungszentren im Bereich von Mechatronik und Automatisierungtechnik. m/s

www.solebox.com

www.new.abb.com/de

Save this post as PDF

m/s