Samstag, 21. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > S-Bahn erneut unterbrochen

S-Bahn erneut unterbrochen

S-Bahn Berlin

Der Nord-Süd-Tunnel der S-Bahn wurde heute wie geplant zu Betriebsbeginn wieder freigegeben. Der Verkehr der Linien S1, S2 und S25 wurde planmässig aufgenommen.

Erneute Unterbrechung ab 7:00 Uhr

Wegen eines Feuerwehreinsatzes ist der S-Bahnverkehr im Nord-Süd-Tunnel zwischen Potsdamer Platz und Oranienstrasse erneut unterbrochen. Grund: Notarzteinsatz. Nach Angaben der Bundespolizei wurde ein Obdachloser im Tunnel am Bahnhof Friedrichstrasse von einem Zug erfasst. Das Opfer wurde getötet.

Ein Zug blieb im S-Bahn-Tunnel stecken und 93 Fahrgäste mußten aus dem Zug evakuiert werden und zu Fuß über einen Notaussteig den Tunnel verlassen und zum nächsten Bahnhof laufen.

Die Bergungsarbeiten sind gegen 10 Uhr abgeschlossen worden – inzwischen nimmt die S-Bahn ihren Betrieb auf den Linien S1, S2 und S25 wieder auf. Es kommt noch zu betriebsbedingten Verspätungen und einzelnen Zugausfällen.

Weitere Informationen:

www.s-bahn-berlin.de

Save this post as PDF

m/s