Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Themen > S5 bald im 20-Minuten-Takt nach Strausberg Nord

S5 bald im 20-Minuten-Takt nach Strausberg Nord

S 5 nach Strausberg Nord

Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember wird das Zugangebot der S-Bahn Berlin nach Strausberg Nord erheblich erweitert. Die Fertigstellung eines 2,2 Kilometer langen Begegnungsabschnittes zwischen Strausberg und Hegermühle ermöglicht die Einführung des 20-Minuten-Takts tagsüber. Bisher fahren die rot-gelben Züge im 40-Minuten-Abstand.

Gemeinsam mit ihren Fahrgästen feiert die S-Bahn Berlin das Ereignis am dritten Advent.

Auch Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider und Strausbergs Bürgermeisterin Elke Stadeler werden teilnehmen. Zwischen Strausberg und Strausberg Nord kann das Angebot kostenlos getestet werden. Ein Weihnachtsmarkt in der Strausberger Altstadt lädt zum Glühweintrinken und zu nachbarschaftlichen Gesprächen ein.

Unterbrechung des S-Bahn-Verkehrs und Bus-Ersatzverkehr

Für die Erledigung von Restarbeiten und die technische Abnahme der neuen Anlagen muss der Zugverkehr der Linie S5 zwischen Strausberg und Strausberg Nord nochmals unterbrochen werden.

Von Freitag, 20. November, 22 Uhr, bis Montag, 30. November, 1.30 Uhr, fahren ersatzweise Busse.

In diesen knapp zehn Tagen erfolgen das Einheben der neuen Brücke über die Garzauer Straße und der Anschluss der nördlichen Weiche vor Hegermühle an das bestehende Gleisnetz. Anschließend werden das neue Elektronische Stellwerk und die neue elektronische Zugsicherungstechnik ZBS in Betrieb genommen und getestet.

Weitere Informationen:

www.s-bahn-berlin.de

Save this post as PDF

m/s