Sonntag, 20. August 2017
Home > Aktuell > Sanierung der B 96 Fürstenberg

Sanierung der B 96 Fürstenberg

Sperrung der Havelbrücke in Fürstenberg

Nach Pfingsten beginnen die Bau- und Sanierungsarbeiten an der innerörtlichen B 96 in Fürstenberg/Havel im brandenburgischen Landkreis Oberhavel. Die umfangreichen Baumaßnahmen werden durch den Landesbetriebes für Straßenwesen durchgeführt. Vom 17.Mai bis zum 30. Juni ist das Nadelöhr auf der B 96 mit der Ortsdurchfahrt vollständig gesperrt.

Innerorts gibt es lediglich vier Querungen und Notzufahrten für Feuerwehr und Rettungswagen.

Ferien- und Ausflugsverkehr von und nach Berlin massiv behindert

Die Sperrung der Havelbrücke in Fürstenberg/Havel erfordert weiträumige Umfahrungen. Der Landesbetrieb für Straßenwesen hat hier eine der umfangreichsten Umleitungs- und Beschilderungsmaßnahmen umgesetzt, die weiträumige Umfahrungen der B 96 zwischen im Abschnitt zwischen [ Gransee | Fürstenberg | Abzweig B 198 bei Klein Trebbow ] empfehlen.

Insbesondere der Rückreisverkehr von Norden nach Berlin ist damit massiv behindert.

Die westliche Umfahrung führt über Wesenberg, Neu Canow, Canow, Prebelow, Zechliner Hütte und Rheinsberg. Von Rheinsberg geht es über die B 122 nach Berlin. Ein Abzweig auf die L 223 nach Gransee ist möglich, aber wegen Staugefahr nicht zu empfehlen.

Beliebte Ausflugsziele sind während der Bauzeit bis zum 30.Juni praktisch nicht mehr bequem mit dem PKW erreichbar. Dazu zählen Rheinsberg, Neuglobsow und der Stechlinsee. Es wird daher empfohlen, Rheinsberg per Bahn anzureisen und vor Ort Fahrräder zu nutzen. Für Naherholungssuchende aus Pankow und Berlin empfiehlt sich, Reiseziele im Landkreis Barnim und entlang der Strecke der Heidekrautbahn auszuwählen.

Großer Unmut der Anwohner und Gewerbetreibenden in Fürstenberg

Die Stadt Fürstenberg wird praktisch lahmgelegt. Viele Gewerbetreibende befürchten Umsatzeinbrüche und manche geraten in Existenznot. Immmerhin: die Fahrradstraße von Fürstenberg nach Steinförde wird dank einer Sondergenehmigung für Rettungsfahrzeuge (Feuerwehr, Krankenwagen, Polizei) sowie für den Busverkehr und Pflegedienste freigegeben.
Während der Baumaßnahmen gibt es aber Querungsmöglichkeiten. Der Fahrrad-Tourismus ist nur wenig eingeschränkt.

Weitere Informationen:

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg: Information zum Ablauf der Baumaßnahme Sanierung der B 96 Fürstenberg

Save this post as PDF

a/m