Donnerstag, 17. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > Schienenersatzverkehr auf der S1

Schienenersatzverkehr auf der S1

S-Bhf. Wilhelmsruh

Linie S1 wird vom 12. bis 21. April zwischen Birkenwerder und Oranienburg durch Busse ersetzt • „Max Maulwurf“ informiert am Mittwoch von 16 bis 18 Uhr auf dem S-Bahnhof Oranienburg

(Berlin, 7. April 2014) Die Kampfmittelsuche im Bereich Oranienburg geht in diesem Frühjahr weiter. Schwerpunkt der Sondierungsarbeiten sind diesmal die S-Bahn-Gleise und der unmittelbar daran angrenzende Bereich im Streckenabschnitt Lehnitz – Oranienburg. Zeitgleich werden der Austausch von Weichen und die teilweise Erneuerung von Gleisanlagen mit erledigt.

Der Verkehr der Linie S1 wird von Samstag, 12. April, 7 Uhr, bis Ostermontag, 21. April, 18 Uhr, zwischen Birkenwerder und Oranienburg eingestellt.

Ersatzweise fahren Busse mit Halt an den Unterwegsbahnhöfen Borgsdorf und Lehnitz. Eine Fahrzeitverlängerung von 20 Minuten sollte eingeplant werden.

Anders als im vergangenen Jahr ist der Regionalverkehr diesmal nicht betroffen. Als Umfahrungsalternative stehen die Regionalexpresslinie RE 5 und die Regionalbahnlinien RB 12 und RB 20 zur Verfügung.

Mit der Linie RE 5 ist Oranienburg stündlich und umsteigefrei von Berlin Südkreuz, Potsdamer Platz, Hauptbahnhof und Gesundbrunnen erreichbar. Die Fahrzeit beträgt 20 bis 34 Minuten.

Die Linie RB 12 verbindet in 28 Minuten stündlich Lichtenberg mit Oranienburg. Zwischen Birkenwerder und Oranienburg steht vom 14. bis 18. April auch die Linie RB 20 als Alternative zur Verfügung. Hier gilt ebenfalls ein 60-Minuten-Takt. Die Fahrzeit beträgt sieben Minuten.

Vorinformation auf dem S-Bhf. Oranienburg

Die S-Bahn Berlin informiert ihre Fahrgäste im Vorfeld umfassend. Beim „Max Bahnbautreff“ auf dem S-Bahnsteig in Oranienburg am Mittwoch, 9. April, von 16 bis 18 Uhr, stehen Experten der Deutschen Bahn zu allen Fragen rund um die Baumaßnahme, die Umfahrungsmöglichkeiten und den Ersatzverkehr im persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Ein Sonderfaltblatt und die S-Bahn-Kundenzeitung „punkt3“ informieren ebenfalls über die Baumaßnahme. Die geänderten Fahrplandaten sind in die elektronische Fahrplanauskunft eingearbeitet, über die individuelle Fahrtalternativen zu ermitteln sind.

Weitere Informationen:
www-s-bahn-berlin.de.

Save this post as PDF

m/s