Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Bezirksnachrichten > Schnee und Blitzeis

Schnee und Blitzeis

Eisglättegefahr und Blitzeis

Die Wetterwarnungen vom Freitag vor Blitzeis in Berlin waren etwas verfrüht. Doch vom Westen Deutschlands her schob sich die Wetterlage mit Frost, Schnee und Blitzeis am Tage nach Osten vor. Der deutsche Wetterdienst gab am Freitagabend eine neue Warnmeldung „Unwetter Glatteis“ heraus. Doch das Hoch CLAUDIUS sorgte am Abend noch für ruhiges, aber frostig-kaltes Wetter mit Temperatur in den Bezirken um -4°C. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit verringerte sich zunächst sogar auf 5%.

Von Westen zogen nachts zunächst Schleierwolekn auf, es klarte auf, die Nachttemperaturen sanken auf teilweise bis -9 Grad. Am Morgen kamen zunächst Schneegriesel, später Schnee auf. Die Glatteisgefahr und Blitzeisgefahr nimmt deshalb weiter zu.

Großwetterlage

Aktuell zieht der Ausläufer eines Tiefs mit Kern bei Island über den Nordosten Deutschlands hinweg. Rückseitig wird mildere Meeresluft herangeführt.
Heute dauert der Schneefall bis voraussichtlich zum Mittag an, auch kurzzeitig gefrierender Regen ist möglich. Glatteisgefahr und Blitzeis sind angesagt.

Doch im Laufe des Tages soll es bei leichten Temperaturen über dem Gefrierpunkt Tauwetter geben.

Die BSR hat seit den frühen Morgenstunden alle Mitarbeiter des Winterdienstes im Einsatz. Kontrollfahrten werden durchgeführt, bei Glätte wird gestreut. Fußgänger-Überwege an Kreuzungen und Einmündungen sowie Übergänge werden überprüft. Bei Glätte wird Splitt gestreut.
Für den Abend plant die BSR einen erweitertenr Bereitschaftsdienst für die Autobahnen und Bundesstraßen Berlins, bei dem Kontrollfahrten durchgeführt werden und bei Glätte gestreut wird.
In der Nacht zum Sonntag ist vor allem im Osten Brandenburgs nochmal leichter FROST bis -2 Grad möglich. Streckenweise muss mit GLÄTTE durch überfrierende Nässe gerechnet werden.

Weitere Informationen:

www.dwd.de

Save this post as PDF

m/s