Freitag, 18. August 2017
Home > Kultur > Seefashion13 in Weissensee

Seefashion13 in Weissensee

Modedesign in Weissensee

Im Rahmen der Berliner Fashion Week präsentieren Nachwuchstalente der Kunsthochschule Weissensee schon zum 7. Mal ihre Arbeiten.
Unter dem Titel „Seefashion13“ findet eine Show im ehemaligen Kino Kosmos in Weissensee statt. Studierende und Absolventen der Fachrichtung Modedesign präsentieren ausgewählte Semesterprojekte und Abschlußarbeiten auf den Laufsteg.

Blaues Cape von Esther Zahn
Cape: 'Rainbow warriors' von Esther Zahn / Foto: Kirsten Becken

Dieses Mal ist die Show zweigeteilt: Die erste Show beginnt um 18 Uhr, die zweite startet um 20.30 Uhr. Nach der Show folgt eine Party, bei der neben kalten Getränken und guter Laune auch eine Gelegenheit zum Gespräch mit den Designern und Künstlern besteht.

Die Fashion Week findet zweimal jährlich in Berlin statt. Die international ist sie eine bedeutende Fachmesse für Modedesign und Lifestyle zieht vom 2. bis zum 7. Juli 2013 viele Modeinteressierte und zahlreiche Käufer in die Hauptstadt. Zahlreiche Modenschauen, Parties und Events machen die Fashion Week zu einem großen Spektakel, das die Medienwelt in Atem hält.

Die Kunsthochschule Weißensee sorgt mit ihren Präsentationen für eine Schwerpunktverschiebung, die den Modestandort Pankow immer mehr ins Licht rückt!

Berlin hat sich in den letzten Jahren neu als Modestadt etabliert. Viele junge Designer und Designerinnen haben sich hier niedergelassen und der Karrierestart in Berlin mit eigener Schau und eigenen Label ist inzwischen auch so etwas wie die ein großer Designertraum geworden.

Nicht wenige von ihnen haben die Kunsthochschule in Weissensee besucht und arbeiten nun erfolgreich in ihrem Metier, das nur mit beständiger Kreativität, hohen handwerklichen Niveau und einem entwickelten persönlichen Enthusiasmus zum Erfolg führt.

Die integrierte Ausbildung an der Kunsthochschule mit visueller Kommunikation, Textil- und Flächendesign, sowie Produkt- und Modedesign trägt besonders zum Erfolg bei.

Viele Studierende der Kunsthochschule haben bereits an internationalen Wettbewerben teilgenommen und renommierte Preise gewonnen.

Neue Professur für Modetheorie

Der Fachbereich Modesign entwickelt sich daher, und die erst kürzlich berufene neue Professorin für Modegeschichte, -theorie und Bekleidungssoziologie Prof. Dr. Antonella Giannone wird die Themensicht weiter vertiefen und des Studiengang Modedesign weiter entwickeln.

Die 1971 geborene Italienerin hat in Bari Deutsch, Englisch, Sprachphilosophie und Semiotik studiert. 2003 erschien im Weidler Buchverlag Berlin ihre Dissertation über „Kleidung als Zeichen in der westlichen Kultur: Ihre Funktionen in Gesellschaft und Film“. Im Jahr 2001 wurde sie Gymnasiallehrerin für Deutsche Sprache und Literatur, gleichzeitig begann sie am Lehrstuhl für Soziolinguistik von Prof. Patrizia Calefato an der Universität Bari zu arbeiten. 2010 wechselte sie als Dozentin an den Fachbereich Wissenschaft und Technik von der Mode. Lehrerfahrung sammelte Prof. Dr. Antonella Giannone unter anderem an der TU Berlin sowie an der Berliner Modeschule ESMOD. Ihre Professur wird vorrangig finanziert aus Mitteln des Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre.

Mode aus Weissensee von Susanne Hinz und Lina Phyllis Falkner
Elegant oder sportlich - was soll's sein? Links: 'we used to kiss all night' - Kleid von Susanne Hinz, Foto: Jonas Lindström – Rechts: 'the lion sleeps today ...', Kombination von Lina Phyllis Falkner / Fotograf: Trevor Good
Seefashion13, Design von Cornelia Bölke
Das Outfit für den besonderen Anlass: 'Falten' von Cornelia Bölke, Foto: Patrice Brylla

Weitere Information:

seefashion13
Zeit: Freitag, 5. Juli 2013, 18 und 20.30 Uhr
Aftershow-Party 23 Uhr
Ort: KOSMOS, Karl-Marx-Allee 131a, 10243 Berlin

Preis: 20 Euro Sitzplatz / 15 Euro Stehplatz
Karten: erhältlich im Vorverkauf, über www.koka36.de und an der Abendkasse
Infos: kh-berlin.de/seefashion13

Save this post as PDF

m/s