Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Stadtbilder > Sommerabend
in Prenzlauer Berg

Sommerabend
in Prenzlauer Berg

Prenzlauer Berg: Motorroller-Mythos in Rosa

Sommer in Prenzlauer Berg. Auf den Recherchetouren durch den Bezirk gibt es immer wieder faszinierende Momente, die es lohnen, mit der Kamera eingefangen zu werden. In der Reihe Stadtbilder wird versucht, solche Momente in kleinen Bilderfolgen zu erzählen, und die Magie des Augenblicks festzuhalten. Ein faszinierendes Gefährt ist der Motorroller, der in Prenzlauer Berg sehr häufig im Straßenbild zu sehen ist. Auch der rosa Motorroller aus der Saarbrücker Strasse erzählt eine kleine Geschichte.

Prenzlauerberg: Sommerabend in der Saarbrücker Strasse Prenzlauerberg: Sommerabend in der Saarbrücker Strasse mit rosafarbenen Motorroller

Sie handelt von der Not des knappen Parkraums, und der Fähigkeit, aus den Mobilitätswünschen eine Tugend zu machen. Schnell soll es sein, dem Sommer angemessen, und platzsparend überall abstellbar.

Ganz nebenbei wird der Motorroller zur Design-Ikone – und verleiht einem Hauseinang ia der Abendsonne geradezu italiennisch anmutendes Flair. Florenz – Sienna – Rom? Nein Prenzlauer Berg!

Auf einer gemütlichen Sitz-Bank sitzt ein Architekt, und wartet voller Muße auf seine Freundin.

Er spricht den in die Szene verliebten Fotografen an und sagt: „Vielleicht gibt es auch ein gutes Bild mit dem Porsche im Vordergrund“ – und deutet an, etwas Abstand zur Szene einzunehmen.

Das zweite Foto, aufgenommen von der Straßenmitte, zeigt ein spannungsvolles, dynamisches und doch ruhig-ironisches Bild:

Eine zweite Design-Ikone schiebt sich vor die Linse, und steht ohne Fahrer ruhig in der Abendsonne. Der schwarze Porsche, der rosa Motorroller und der Architekt auf der Sitzbank erzählen plötzlich eine ganze Geschichte, die von Feierabend, einem unwiederbringlichen Moment und einem stillen Wandel in Prenzlauer Berg erzählt … . m/s

Prenzlauerberg: Sommerabend  in "Schwarz-Rosa"Prenzlauerberg: Sommerabend in „Schwarz-Rosa“

Save this post as PDF

m/s