Dienstag, 17. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > SPD Pankow sucht neuen Kreisvorstand

SPD Pankow sucht neuen Kreisvorstand

SPD Pankow

In der Pankower SPD gibt es eine wichtige personelle Veränderung, der bisherige Kreisvorsitzender Alexander Götz wechselt beruflich nach Hannover. Für die Pankower SPD ist das ein großer Einschnitt, denn Götz hat sich vor allem um das „kommunalpolitische Grundlinienspiel“ gekümmert, und wichtige politische Themen zur Haushaltspolitik und Rekommunalisierung vorangetrieben.

In Zusammenarbeit mit Abgeordneten und Vorstand ist auch in der Berliner SPD Einfluß gewonnen worden, eine „Pankower Linie“ ist zeitweise erkennbar geworden, die auf Wachstum, sozialen Ausgleich und strukturelle Erneuerung gesetzt hat.

Der Kreisvorstand der SPD vermeldete die Personalie mit einer einfachen Pressemeldung:

„Der Kreisvorsitzende der SPD Pankow Alexander Götz hat in der gestrigen Sitzung des Kreisvorstands erklärt, dass er zum 31. März 2015 sein Amt niederlegt. Alexander Götz ist von der Niedersächsischen Landesregierung zum Abteilungsleiter Kommunales im Innenministerium berufen worden. Die SPD Pankow gratuliert ihm zu seiner neuen beruflichen Herausforderung und dankt ihm für sein Engagement. Neun Jahre lang hat Alexander Götz den Kreisverband Pankow als Vorsitzender geführt. In diese Zeit fallen die Wahlsiege 2006 und 2011, in denen die SPD jeweils klar als stärkste Kraft im Bezirk gewählt wurde. Seitdem stellen wir den Bezirksbürgermeister und sieben Abgeordnete im Abgeordnetenhaus. Diese Jahre sind auch gekennzeichnet von einem deutlichen Mitgliederzuwachs und der Durchsetzung von Pankower Ideen auf Landesebene.“

Auf wenig Gegenliebe stößt allerdings das Vorhaben des Kreisvorstandes, den Posten des Vorsitzenden unbesetzt zu belassen:

„Der Kreisvorstand hat beschlossen, bis zur regulären Neuwahl Anfang 2016 den Kreisverband mit dem gewählten Personal zu führen. Hierzu wird eine entsprechende Geschäftsverteilung zwischen den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Clara West, Knut Lambertin und Dennis Buchner, der Kreiskassiererin Sabine Röhrbein und der Kreisschriftführerin Camilla Bertheau festgelegt und vom Kreisvorstand beschlossen. Damit ist die SPD Pankow gut aufgestellt, um sich für das bevorstehende Wahljahr 2016 inhaltlich zu positionieren. Hierzu hat der Kreisvorstand auch beschlossen, vier Arbeitsgruppen einzusetzen, die zu den im Rahmen einer Vorstandsklausur Ende 2014 herausgearbeiteten Leitthemen „Wachsender Bezirk“, „Soziale Teilhabe“, „Gute Bürgerdienste“ und „Innovatives Pankow“ Vorschläge für ein bezirkliches Wahlprogramm entwickeln soll.“

Zwar hat Götz damit ein „gut bestelltes Haus“ hinterlassen, aber in den Reihen der SPD wird nun fieberhaft nach einer neuen Lösung gesucht. Das wird nicht einfach, denn der Pankower SPD fehlt ein aufgebauter Nachfolgekandidat, der allen Anforderungen eines bevorstehenden sehr anstrengenden Wahljahres 2016 genügen kann; charismatisch, politisch, gesundheitlich, rhetorisch und fachlich.

Weitere Informationen und Kontakt:

kreis.pankow@spd.de | fon 030 962 09 660 | www.spd-pankow.de

SPD Pankow Kreisgeschäftsstelle | Berliner Straße 30 | D-13189 Berlin

Save this post as PDF

m/s