Montag, 21. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > Sperrung des Regenbogenspielplatzes im Mauerpark

Sperrung des Regenbogenspielplatzes im Mauerpark

Mauerpark - das grüne Band Berlins

Das Bezirksamt Pankow hat heute die Sperrung des Regenbogenspielplatzes im Mauerpark bekannt gegeben. Das beliebte und vielgenutzte Klettergerüst und der umliegende Spielplatz können vorerst nicht mehr benutzt werden, weil die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist. Eine sofortige Sperrung wurde nötig.

Bezirksstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bü90/Die Grünen) mußte diese schlechte Nachricht verkünden: „Leider sind die Maßnahmen notwendig, da das Klettergerüst so marode ist, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben ist“, erklärt er.

„Bedauerlicherweise ist ein Ersatz erst im Rahmen der Erweiterung des Mauerparks ab 2017 möglich, da die erforderlichen finanziellen Mittel kurzfristig nicht zur Verfügung stehen.

Eine Reparatur ist aufgrund des desolaten Zustandes leider nicht mehr möglich. Da die Sicherheit Vorrang hat, bitte ich um Verständnis für diese Entscheidung“, so Jens-Holger Kirchner weiter.

Damit ist einer der beliebtesten Spielplätze in Prenzlauer Berg gesperrt. Kurz vor den Herbstferien ist das keine schöne Nachricht.

Zwei Spielplätze und viele Spielmöglichkeiten ganz in der Nähe

Ausweichmöglichkeiten gibt es dennoch ganz in der Nähe: der Spielplatz auf dem Falkplatz dürfte eine steil ansteigende Beliebtheitskurve verzeichnen. Auch der große Spielplatz am Kletterfelsen an der Schwedter Straße ist nicht weit entfernt.

Für sonnige Tage empfehlen sich nun Bewegungsspiele wie Skates, Skateboard, Räder und Bobby-Cars auf den benachbarten Wegen – und Ballspiele auf den umliegenden Rasenflächen.

Um den Herbstwind einzufangen, lohnt es sich nun vielleicht auch, in den Herbstferien einen Drachen zu basteln.

Save this post as PDF

m/s