Sonntag, 20. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > Stadtteilfest in Karow

Stadtteilfest in Karow

Stadtteilfest auf der Piazza in Karow am 15.6.2013

Zum 14. Mal fand das Karower Stadtteilfest am 15.Juni 2013 auf der Piazza Karow statt. Das Fest wurde um 12 Uhr vom Pankower Bürgermeister Matthias Köhne eröffnet.
Die kleinen und großen Besucher erwartete ein Livemusik-Programm mit bekannten und nicht ganz so bekannten Künstlern aus Karow., Entertainment und buntem Markttreiben. Ein Kinderkarussell lockte vor allem die Kleinkinder zur Fahrt.

Stadtteilfest auf der Piazza in Karow am 15.6.2013 - Foto m/s
Stadtteilfest auf der Piazza in Karow am 15.6.2013
FFW Karow auf dem Stadtteilfest in Karow am 15.6.2013
FFW Karow auf dem Stadtteilfest in Karow am 15.6.2013

Die freiwillige Feuerwehr war zum „Feuerwehreinsatz“ ausgerückt und hatte zwei Einsatzfahrzeuge aufgestellt und zeigte ihre Ausrüstung.FFW Karow auf dem Stadtteilfest in Karow am 15.6.2013
Für ganz kleine Feuerwehrleute gab es einen „Löscheinsatz“, der ähnlich wie beim Torwandschießen funktionierte. Immer wenn das Zielfenster mit dem Wasserstrahl lang genug getroffen wurde, ertönte ein Klingeln – und der Spritzeneinsatz war damit erfolgreich.

Löscheinsatz für kleine Feuerwehrleute - Stadtteilfest  in Karow am 15.6.2013
Löscheinsatz für kleine Feuerwehrleute auf dem Stadtteilfest in Karow am 15.6.2013

Das Fest auf der Piazza an der Achillesstraße Ecke Bucher Chaussee zeigte bunte Stände und Informationsangebote von Sportvereinen und Evangelischer Kirche. Vertreten war auch die ALLOD-Grundstücksverwaltung, die sich sehr aktiv für die Förderung von Sport, Kinderaktivitäten und Gemeindeleben in Karow Nord einsetzt.

Auch die Albatros gGmbH war mit einem Informationsstand vertreten. Hier wurde auf die vielseitigen Angebote des Trägervereins hingewiesen, die vom BioGut Buch bis zur Herausgabe des Bucher Boten reichen.

Daneben war die sehr aktiven Sportverein SV Karow 96 vertreten. Und auch die Grundschule im Panketal“ warb als sportbetonte und
behindertenfreundliche Schule in Berlin – Karow um ihre Belange und um das laufende Inklusionsprojekt.

Auch das engagierte Team von Karow-Live war mit dabei und präsentierte die Erstausgabe des neuen Karower Ortsmagazins, das nach 2 Jahren reinen Internet-Betrieb nun erstmals in 5.000 Exemplaren verkauft wird. Steffen Pahl und seine Frau zeigten am Stand auch eine Themenvorschau für die nächste Ausgabe des Stadtteilmagazins.

Das Karower Stadtteilfest war jedoch nur mäßig besucht. Die Straßensperrung der Bucher Chaussee wegen der an diesem Wochenende laufenden Abbrucharbeiten an der Autobahnbrücke haben sicher viele Besucher aus Buch abgehalten.

Vielleicht bringt das die Veranstalter zum Nachdenken für das nächste Stadtteilfest. Es könnte sich lohnen, auch Gäste aus den anderen 12 Pankower Ortsteilen einzuladen. m/s

Weitere Informationen:

www.karow-live.de

www.bucher-bote.de

www.sv-karow-96.de

Save this post as PDF

m/s