Freitag, 20. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > Straßenumbenennung in Niederschönhausen

Straßenumbenennung in Niederschönhausen

BA Pankow informiert

Das Bezirksamt Pankow kündigt heute eine Straßenumbenennung einer „Nummernstraße“ in Niederschönhausen an.

Feierliche Straßenbenennung in Pankow am 13. Mai 2016
Straße 101 im Ortsteil Niederschönhausen heißt zukünftig Louis-Schmidt-Straße

Die Straße 101 im Pankower Ortsteil Niederschönhausen wird am Freitag, dem 13. Mai 2016 um 11 Uhr, vor Ort feierlich in Louis-Schmidt-Straße benannt. Dazu hatte das Bezirksamt Pankow am 12. Januar 2016 einen entsprechenden Beschluss gefasst.
In Anerkennung seiner Leistung wird ihm mit dieser Straßenbenennung ein dauerhaft ehrendes Andenken gesetzt.

Louis-Schmidt-Straße
Louis-Schmidt-Straße – OpenStreetMap CC 3.0 BY SA

Louis Schmidt (03.03.1836 – 15.05.1914) übernahm 1862 das Schmiedegrundstück (Schönholzer Str. 14/Wilhelm-Kuhr-Str. 1) von seiner Familie. Auf dem Grundstück wohnte er und arbeitete von 1862 – 1895 als Schmiedemeister von Pankow. Ab Mitte der 1860iger Jahre begann Louis Schmidt sich aktiv am öffentlichen und politischen Leben zu beteiligen. 1870 ließ er sich in die Gemeindeverordnetenversammlung wählen und wirkte aktiv bei der Gestaltung der Entwicklung Pankows mit. Pankow entwickelte sich in dieser Zeit vom Dorf mit 1.700 Einwohnern bis zum Ende seiner politischen Karriere 1906 zur Stadt mit 26.220 Einwohnern. Als 1890 Richard Gottschalk zum Bürgermeister von Pankow gewählt wurde, stieg Louis Schmidt zum stellvertretenden Bürgermeister auf. Außerdem bekleidete er das Amt eines Gemeindeschöffen. Nach Beendigung seiner beruflichen Laufbahn setzte er sein persönliches Engagement im privaten, öffentlichen und politischen Bereich mit erhöhtem Einsatz fort.

Im Jahre 1894 hatte Louis Schmidt bereits eine fast 25jährige gemeindliche Tätigkeit hinter sich. In Anbetracht seiner Verdienste beschloss die Gemeinde Pankow schon zu seinen Lebzeiten eine Straße im Westen der Gemeinde nach ihm zu benennen und verlieh ihr den Namen Schmidtstraße. 1938 wurde die Schmidtstraße in Kattegattstraße umbenannt und gehörte mit einigen anderen Straßen wegen einer Neuabgrenzung des Verwaltungsbezirks Pankow nun zum Bezirk Wedding.Am 15. Mai 1914 verstarb Louis Schmidt. Er wurde auf dem 1. Gemeindefriedhof Pankow am Rande des Bürgerparks beerdigt. Hier ruhen auch die übrigen Familienmitglieder der Familie Schmidt, mit Ausnahme seines Vaters.

Benennungsverfahren und Kosten

Das Benennungsverfahren wurde entsprechend § 5 Abs. 1 Satz 1 Berliner Straßengesetz durchgeführt. Die Anwohner bzw. Anlieger der Straße 101 (Straße 101 Nr. 2, 4, 4A, 6, 8) wurden in einem Informationsschreiben über die Benennungsabsicht der Straße 101 in Louis-Schmidt-Straße informiert.
Die Kosten betragen ca. 478,46 € und werden aus dem Kapitel 3800, Titel 52101 – Unterhaltung des Straßenlandes – finanziert.

Save this post as PDF

a/m