Montag, 21. August 2017
Home > Themen > Strategien für eine schöne Stadt

Strategien für eine schöne Stadt

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Während in Berlin eine immobilienwirtschaftlich-technokratische Sicht auf eine „Wachsende Stadt“ gepflegt wird, wird in anderen Städten eine ganz andere Sichtweise gewählt:

Mittwoch, 2. März 2016 |18:30 Uhr
„Strategien für eine schöne Stadt“
Wien-Bilbao-Berlin im Gespräch

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung | Tiergartenstraße 35 | 10785 Berlin

Blick über Berlin hinaus nach Bilbao und Wien

Der öffentliche Raum in Städten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Menschen nutzen ihn zur Erholung, als Sportplatz und auch als Treffpunkt für Kommunikation und Begegnung. Damit wird die Aufenthaltsqualität auf Straßen, Plätzen und in öffentlichen Grünanlagen zunehmend wichtiger für ein positives Zusammenleben der Stadtgesellschaft.

Das Podium wirft einen Blick über die Grenzen Berlins hinaus auf andere europäische Städte – Wien und Bilbao. Beide haben erfolgreiche Modelle entwickelt, den öffentlichen Raum attraktiv und gepflegt zu halten.

Es wird diskutiert, welche Möglichkeiten es gibt, Attraktivität zu erhöhen und für mehr Qualität zu sorgen. Könnten Wien und Bilbao ein Beispiel für Berlin sein? Ein besonderes Augenmerk wird auf die Frage gelegt, was bürgerschaftliches Engagement dazu beitragen kann, diesen Prozess aktiv zu unterstützen.

Referenten aus Bilbao, Wien und Berlin

Referenten aus Wien und Bilbao stellen die Strategien ihrer Städte vor. Berliner Vertreter der BSR, des Senats und eines Berliner Bezirks zeigen ihre Sicht auf die Hauptstadt und ihre freien Räume.

Impulsreferate:

Dr. Martin Ableidinger, Wien
Magistratsabteilung 48, Leiterin Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark

Marta Barco Mondragon, Bilbao
Department of Works, Services, Urban Rehabilitation and Public Space, Director Services and Quality of Life

Podiumsgespräch und Diskussion:

Birgit Nimke-Sliwinski, Marketingleiterin der Berliner Stadtreinigungsbetriebe BSR
Beate Profé, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung u. Umwelt, Leitung Stadt- u. Freiraumplanung, Berlin
Christian Gräff, Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung, Marzahn-Hellersdorf

Moderation: Thomas Klein, Journalist und Vorsitzender der Berliner Pressekonferenz.

Weitere Informationen:

www.kas.de

Save this post as PDF

m/s