Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Kultur > Studiengang »Raumstrategien«

Studiengang »Raumstrategien«

Kunsthochschule Weißensee

Im Masterstudiengang »Raumstrategien« der Kunsthochschule Berlin Weißensee wird der Begriff »Raum« als virtueller, globaler und städtischer Raum aufgefasst.

Das künstlerische Agieren darin soll mit der Frage nach dem »Öffentlichen« und der politischen Verantwortung des einzelnen Akteurs/der einzelnen Akteurin gekoppelt werden.

»Kunst im Öffentlichen Raum« verstehen die Leiterin und der Leiter des Studiengangs, die Künstlerin Prof. Alice Creischer und der Künstler Prof. Andreas Siekmann, als demokratische Teilhabe an gesellschaftlichen Lebensräumen.

Anmeldefrist endet im Juni

Noch bis zum 10. Juni 2014 werden Bewerbungen für den Studiengang »Raumstrategien« angenommen.

Das Studium bietet eine Weiterqualifizierung an der Schnittstelle zwischen künstlerischer Praxis und Diskursen in Feldern wie Kunsttheorie/Kunstkritik, politischer Theorie und Kunstgeschichte, kritischer Stadtforschung, Migrationsstudien.

Im Herbst 2014 beginnt ein neuer Turnus des gebührenpflichtigen, postgradualen Masterstudiengangs.

Alle Informationen dazu: www.raumstrategien.com

Save this post as PDF

m/s