Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Kultur > Susan Sontag Revisited: 29 – 30.1.2015

Susan Sontag Revisited: 29 – 30.1.2015

ICI Kulturlabor gGmbH

29-30 January 2015. Konferenz (Deutsch/Englisch): Susan Sontag Revisited. Transatlantische und transmediale Vermittlungen

Susan Sontag – Essayistin, Schriftstellerin, Regisseurin und Theoretikerin –, singuläre Erscheinung und Ikone der amerikanischen Kulturkritik. Zehn Jahre nach ihrem Tod widmet sich das Symposium Susan Sontag Revisited der anhaltenden Aktualität ihrer Arbeiten.Sontag verband Scharfsinn und Neugier mit unkonventionellen, kritischen Analysen und avantgardistischen Positionen; allem Neuen gegenüber offen, unterstützte sie seit den frühen 1960er Jahren viele unbekannte Künstler aus Literatur, bildender Kunst und Film und verhalf ihnen zu weltweiter Anerkennung.

Auf dem Programm des zweitägigen Symposiums im ICI Berlin stehen Lesungen, Gespräche, Vorträge und Film-Essays von Künstlern und Wissenschaftlern, die mit Susan Sontag eng verbunden waren und sich intensiv mit ihrem Werk auseinandergesetzt haben.
Als Hommage an ihr filmisches Schaffen zeigt das Kino Arsenal vom 20. Januar bis 5. Februar 2015 eine Retrospektive.

Die Veranstaltung wird gefördert durch den Haupstadtkulturfonds.

Weitere Förderer:
Villa Aurora Forum Berlin, DEFA-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Referat für Auslandsangelegenheiten des Senats von Berlin

Veranstaltungspartner:
ICI Berlin und Kino Arsenal
Weiterer Partner: Synema Gesellschaft für Film und Medien
Konzept und Organisation: Ralph Eue, Kyra Meyer und Lukas Fritze

ICI Kulturlabor Berlin / Institute for Cultural Inquiry |Christinenstr. 18/19 | 10119 Berlin | www.ici-berlin.org

Save this post as PDF

m/s