Samstag, 16. Dezember 2017
Home > Kultur > Symposium „Sphäre und Raum“ 18.-20.5.2016

Symposium „Sphäre und Raum“ 18.-20.5.2016

Ottonische Kirche St. Michael in Hildesheim

Imo Wittig von der Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V. aus Prenzlauer Berg weist auf ein interessantes Symposium im Michaeliskloster in Hildesheim hin: „Wir möchten die Teilnahme an einem Seminar allen empfehlen, für die Kirchenräume mehr als nur Immobilien sind. Es geht darum, ihr vielfältiges Potential zu entdecken und zu nutzen. Hierzu vermittelt das Seminar Hintergrundwissen, Erfahrungsaustausch und Anregungen für die Praxis.“.

Ottonische Kirche St. Michael in Hildesheim
Ottonische Kirche St. Michael in Hildesheim – Weltkulturerbe UNESCO – Foto Heinz-Josef Lücking CC BY-SA 3.0 de

Sphäre und Raum – Symposion zum Thema
„Die Entdeckung der Atmosphäre als Beitrag zur Qualitätsdiskussion im Gottesdienst“

Mittwoch, 18. Mai 2016, 12 Uhr bis Freitag, 20. Mai 2016, 13 Uhr,
Kosten: nur 145,- einschl. 2 Übernachtungen/Vollverpflegung.

Michaeliskloster | Hinter der Michaeliskirche 3-5 | 31134 Hildesheim | www.michaeliskloster.de

Michaeliskloster und die Ottonische Kirche St. Michael

Das Michaeliskloster in Hildesheim ist Evangelisches Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik in Niedersachsen, das von der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) getragen wird.

St. Michael ist eine der bedeutendsten erhaltenen Kirchen im ottonischen, also vorromanischen, Baustil und zählt zum UNESCO Kulturerbe (mehr Informationen: Wikipedia).

Hie laufen auch Vorbereitungen für das Lutherjahr 2017, und die Uraufführung für das „Pop-Oratorium Luther“ wird hier geplant. (Mehr dazu: www.luther-oratorium.de).

Über das Symposium „Sphäre und Raum“

Imo Wittig: „Es gibt nur wenige Angebote zum Thema Kompetenz im Umgang mit Sakralräumen und in Kirchengemeinden spielt es oft eine erstaunlich untergeordnete Rolle. In den letzten Jahren wird aber zunehmend die Wichtigkeit betont, Raumqualität als einen entscheidenden Faktor zu sehen, sowohl für Liturgie als auch für die Präsentation von Kirchen in der (säkularen) Öffentlichkeit. Besonders angesprochen sind daher Geistliche, die Mitglieder von Gemeindekirchenräten, ehrenamtlich Tätige in Kirchengemeinden, Kirchenführer, Kirchenpädagogen sowie Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit.

Die Seminarbeschreibung liest sich etwas sperrig – das heißt aber nicht, dass es eine trocken-akademische Veranstaltung wird. Vielmehr erwarten wir spannende und lebendige Beiträge und Diskussionen (deshalb auch die Bezeichnung „Symposion“). Die Referenten sind fachlich hochkarätig, aber auch methodisch/didaktisch auf dem Stand der Zeit.

Im Einzelnen geht es z.B. um Architektur und Wahrnehmung, wie „Qualität“ zu bestimmen ist, um Raum und Bewegung (ein gutes Stichwort für Liturgie!), letztlich verdichtet im Begriff der „Atmosphäre“ als zentralem Leitmotiv. Es geht darum, das Potential von Sakralräumen zu erkennen und eine Sensibilität dafür zu entwickeln. Beispiele guter Praxis werden vorgestellt und es gibt auch Gelegenheit, eigene Erfahrungen zu diskutieren. Zum Symposion gehören ein liturgischer Rundgang durch die vorromanische St. Michaelis-Kirche (Weltkulturerbe), eine Führung durch eine interessante Kunstausstellung über Engel und ein Filmabend.“

Kultur in Pankow
KULTUR IN PANKOW fördert besondere Kulturveranstalter! Diese Veranstaltungsankündigung wird durch Kulturspende ermöglicht!

Veranstalter und Anmeldung

Das Symposion wird veranstaltet vom EKD-Zentrum für Qualitätsentwicklung im Gottesdienst und steht inhaltlich in Verbindung mit dem EU-Projekt „Sakralräume als Europäische Erinnerungsorte“, das durch die Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau (OBAK) koordiniert wird. Anmeldungen können noch bis zum 15.4. direkt beim Michaeliskloster Hildesheim erfolgen.
Seminarbeschreibung: Link

Anmeldung per E-Mail über die OBAK: bartning-kirchen@otto-bartning.de | www.otto-bartning.de

Bitte angeben, ob Unterbringung im Einzel- oder Doppelzimmer und falls vegetarische Verpflegung gewünscht wird).
Dank kirchlicher Förderung kostet die Teilnahme nur 145,– € einschließlich Vollverpflegung, plus eigener Anreise.
(ab Berlin bei Bedarf als Gruppe organisierbar).

Otto Bartning-Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V. (OBAK) | Choriner Straße 82 | 10119 Berlin

Save this post as PDF

a/m