Freitag, 20. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > Tag der Kinderhospizarbeit
im Sonnenhof

Tag der Kinderhospizarbeit
im Sonnenhof

Kinderhospiz Sonnenhof

Am kommenden Montag, dem 10. Februar 2014, steigen um 12.00 Uhr wieder viele Luftballons vom Sonnenhof in den Berliner Himmel. Sie sind ein Zeichen für die Familien und Kinder, die vom Schicksal schwerer Erkrankungen betroffen sind.

Kinderhospiz Sonnenhof
Kinderhospiz Sonnenhof – Björn-Schulz-Stiftung in Pankow

Die Björn Schulz STIFTUNG für Familien mit einem lebenverkürzend erkrankten Kind lädt an diesem Tag zu einem Informationstag mit Führungen durch das Kinderhospiz SONNENHOF.

Die Stiftung und ihre MitarbeiterInnen laden ein, die Informationsstände mit Angeboten der Björn Schulz STIFTUNG für die Familien- und Kinderhilfe zu besuchen. Ein familien- und kindgerechtes Angebot mit Führungen, Imbiss und einem Erlebnisparcours „Erleben mit allen Sinnen“ soll Familien und Angehörige erreichen, die sich mit dem Schicksal erkrankter Kinder konfrontiert sind. In dem Parcours entführen SONNENHOF-Mitarbeiter die Besucher in die besondere Wahrnehmungswelt der Hospizgäste.

Kinderhospizdienste betreuen die ganze Familie

In Deutschland sind 22.600 Kinder so schwer krank, dass sie ein normales Erwachsenenalter nicht erleben werden. Sie leiden an schweren Stoffwechsel-, genetischen oder neurologischen Erkrankungen und haben keine Chance auf Heilung, aber dürfen in Einrichtungen wie dem Sonnenhof auf eine trotzdem lebensfrohe und schmerzarme Zeit hoffen. Um ihnen und ihren Eltern Entlastung, Pflege, Beistand und Freude zu geben, engagieren sich weit über 100 ambulante Kinderhospizdienste und zwölf stationäre Kinderhospize in ganz Deutschland.

Im Jahre 1997 gründete die Björn Schulz STIFTUNG den ersten ambulanten Kinderhospizdienst – die Familienbegleiter – in Deutschland. Im Dezember 2002 eröffnete sie das zweite stationäre Kinderhospiz bundesweit – den SONNENHOF – und 2011 das Kindertageshospiz SONNENTAG in Frankfurt (Oder).

„Im Laufe der Jahre haben wir unsere Arbeit zugunsten von Familien mit einem schwer und unheilbar kranken Kind, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen immer wieder erweitert, um den Kindern und ihren Angehörigen noch umfassender zu helfen“, erklärte Jürgen Schulz, Vorstand der Björn Schulz STIFTUNG und Vater der Kinderhospizbewegung in Deutschland.

Inzwischen ist daraus ein umfassendes Angebot für betroffene Familien geworden. Dazu gehören Ausbildung und Einsatz von ehrenamtlichen Familienbegleitern, das Trauerzentrum für Kinder, die Geschwisterarbeit, die Sozialmedizinische Nachsorge, Einzelfallhilfe oder auch die Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung für Kinder und Jugendliche.

Kinderbetreuung im Sonnenhof
Kinderbetreuung im Sonnenhof: Betreuerin und Mutter mit der kleinen Elif, 2 Jahre alt

Björn Schulz STIFTUNG

Die Björn Schulz STIFTUNG wurde 1996 gegründet und ist nach einem kleinen Jungen, der kurz vor seinem achten Geburtstag an Leukämie verstarb, benannt. Leitsatz der Stiftungsarbeit ist „Wenn ein Kind so schwer erkrankt, ist immer die gesamte Familie betroffen“. Die Arbeit der Stiftung wird zum größten Teil durch Spenden finanziert. Sie ist Träger des DZI-Spendensiegels und Mitglied im Deutschen Spendenrat und bereits mehrfach regional und überregional für ihre Arbeit ausgezeichnet worden.
Die Stiftung betreut in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Bayern über 200 Familien mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind.

Im Berliner Kinderhospiz SONNENHOF werden insgesamt 16 Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene und ihre Angehörigen professionell und liebevoll gepflegt und begleitet. „Der Aufenthalt eines lebensverkürzend erkrankten Kindes oder Jugendlichen kostet täglich ca. 550,00 Euro und wird nur mit 270,00 Euro von den Kassen in Berlin bezahlt. Den Rest müssen wir durch Spenden aufbringen. Nach wie vor kämpfen wir um höhere Zuschüsse der Krankenkassen, die in den einzelnen Bundesländern noch sehr unterschiedlich sind“, erklärt Schulz, der auch Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Kinderhospiz ist.

Terminhinweis:

Tag der Kinderhospizarbeit in Deutschland
Björn Schulz STIFTUNG
Montag, 10. Februar 2014 – 12.00 bis 15.30 Uhr

Führungen um 12.30 Uhr, 13.30 Uhr und 14.30 Uhr
Anmeldung unter Tel.: 030/ 398 998 50 oder Email: event@bjoern-schulz-stiftung.de

Berliner Kinderhospiz SONNENHOF, Wilhelm-Wolff-Straße 36, 13156 Berlin-Pankow

Weitere Informationen:

Björn Schulz STIFTUNG – www.bjoern-schulz-stiftung.de
KINDERHILFE – Hilfe für leukämie- und tumorkranke Kinder e.V. Berlin-Brandenburg
Wilhelm-Wolff-Straße 38, 13156 Berlin
Tel.: 030/ 398 998 43
Mail: frauke.frodl@bjoern-schulz-stiftung.de

Spendenkonto der Björn Schulz STIFTUNG:
IBAN: DE48 1005 0000 0780 0080 06
BIC: BELA DEBE XXX

Save this post as PDF

m/s