Samstag, 19. August 2017
Home > Kultur > TIP-Theater in Pankow

TIP-Theater in Pankow

TIP-Theater in Pankow: Peter und der Wolf

Monique Neumanova, hat den Theaterbetrieb von der „Pieke auf“ erlernt. Vor fünf Jahren gründete sie das TIP-Theater in Pankow, das seine feste Spielstätte im Theater der „Jeanne-Barez-Grundschule“ in Französisch-Buchholz hat. Bühne, Vorhang, Licht – alles ist da, wie im großen Theater. Der Raum wurde vom Förderverein der Schule in ehrenamtlicher Arbeit in der Schule eingerichtet.

TIP-Theater in Pankow: Peter und der Wolf
TIP-Theater in Pankow: Peter und der Wolf - Foto: Monique Neumanova

Die „Jeanne-Barez-Grundschule“ erhielt am 1. August 2010 ihren Namen. Jeanne Barez war Gemahlin von Daniel Chodowiecki (* 16. Oktober 1726 in Danzig; † 7. Februar 1801 in Berlin). Der berühmte Maler, Radierer, Illustrator und Zeichner kam 1743 nach Französisch-Buchholz, wurde dort Diakon, seine Frau Jeanne Barez unterstützte und förderte ihn in seiner vielfältigen ehrenamtlichen Gemeindearbeit.

Mit bis zu 60 Plätzen ist der Zuschauerraum bestens für Vorstellungen für Schulklassen und größere Gruppen geeignet. Der Förderverein Laubfrosch e.V. hat als Schulverein zur Finanzierung des Baumaterials und zum Bau des Theaters beigetragen. Schulleiter Thomas Emrich hat das Projekt und den Förderverein selbst tatkräftig unterstützt, viele Spenden eingeworben und auch die Lobbyarbeit geschickt in Gang gesetzt. Der Sportverein SV-Buchholz e.V. hat daher auch beim Bau des Theaters tatkräftig mit angepackt.

Schauspielunterricht für Kinder und Jugendliche

Monique Neumanova gibt hier Schauspielunterricht für Kinder und Jugendliche und hat die feste Spielstätte in der Schule dank der Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer aufgebaut.
Konzentration, Sprachbildung und Ausdruck, Atemtechnik, Gestik und Mimik, Tanz und Gesang – es geht zu wie in einem richtigen Theater. Monique Neumanova setzt auf professionelles Üben und Spielspaß – und ist eine geduldige Theaterlehrerin.

„Theater spielen heißt tanzen, lachen, auswendig lernen, spielen, verkleiden, anderen helfen, zuhören, üben, sich bewegen, Scham und Unsicherheit überwinden, Qualität erlernen und erkennen, verstehen, fühlen, Glück, besser werden, Erfolg haben, Konzentration, Selbstvertrauen finden, mit anderen sein“, so erläutert Monique Neumanova ihr Konzept.

Ziel jeder Teilnahme, ganz gleich ob im Theater oder beim Unterricht in den Schulen, ist das spielerische, aber ernsthafte erlernen einer oder mehrer Rollen und deren Aufführung.

Monique Neumanova
Monique Neumanova

Von Weimar über Mainz nach Pankow

Monique Neumanova wurde 1974 in Weimar geboren und begann 1996 an der Maskenbildnerschule am Volkstheater Mainz ihre Theaterausbildung. Bald schon folgten Regie- und Bühnenbildassistenz an den Staatstheatern in Mainz und Leipzig. 2001 beendet sie das 3 – jährige Schauspielstudium an der privaten „Berliner Schule für Schauspiel“ und begann eine einjährige Ausbildung an der „Internationalen Schule für Film und Fernsehen“ in Berlin.
Seit 2002 ist Monique Neumanova u. a. in Fernsehserien wie Edel und Starck und wechselnden Bühnenstücken zu sehen. Ihre Leidenschaft und Stärke, selbst Schauspiel zu unterrichten und Stücke zu inszenieren, hat sie mit der Einschulung ihres Sohnes Raphael entdeckt: „Ich wurde um die Leitung eines Theaterkurses an der Grundschule im Hasengrund gebeten. Da habe ich kurzentschlossen ja gesagt.“

Seit 2002 spielt Monique Neumanova in Filmen und Theaterstücken – und sie nimmt sich viel Zeit für ihre Passion: sie inszeniert selbst Kinder – und Jugendtheater. Sie sagt auch ganz offen worum es ihr geht:

„Weil es einfach Spaß macht und schön ist, glückliche Kinder zu sehen.“

TIP Theater in Pankow
Szenenfotos aus "Der Froschkönig" - Fotos: Monique Neumanova

2009 gründete sie das TIP-Theater in Pankow, parallel dazu gibt sie Schauspielunterricht an Berliner und Brandenburger Schulen.
2013 kam ein weiteres Theaterprojekt in einer Schule dazu: sie gründete das TIC-Theater in Charlottenburg in der “Schule am Schloss” , das mit 150 Zuschauerplätzen ausgestattet ist.

Pankow ist ihr nun zur Heimat geworden: „Pankow war immer gut zu mir“ sagte Monique Neumanova, „ob die hervorragenden Rahmenbedingungen in der Jean-Barez-Grundschule oder die Kooperation bei Stadtfesten und Weihnachtsmärkten – die Pankower unterstützen mich und engagieren sich für ihren Bezirk“.

Monique Neumanova ist nicht nur mit ihrer Arbeit erfolgreich: auch der eigene Sohn ist inzwischen im jungen Ensemble des Friedrichstadtpalastes und gerade in der Hauptrolle des Winterstücks zu sehen.

Mit dem „Froschkönig“ realisiert sie nun zum 3. Mal eine Inszenierung beim jährlichen Kindertheaterfestival im FEZ an der Wuhlheide

TIP-Theater in Pankow: "Der Froschkönig" - Plakat

Die nächsten Aufführungen

Die nächste Aufführung bringt die junge Ensemble auf eine kleine Gastspielreise nach Köpenick. Hier das TIP-Theater mit einem Klassiker des Kindertheaters zum Kindertheaterfestival „Alles Theater“ auf:

„Der Froschkönig“ – ein Theaterstück mit Kindern des TIP-Theater in Pankow
Regie/Kostüm/Bühnenbild: Monique Neumanova
25./26. Januar 2014 – jeweils 14:00 Uhr

FEZ – Wuhlheide

Für Eltern und Fans folgt danach die Aufführung in der Jeanne-Barez-Schule am 29. Januar 2014 um 15:00 Uhr.

Weitere Informationen:

TIP-Theater in Pankow/Jeanne-Barez-Grundschule
Hauptstraße 66, 13127 Berlin-Französisch-Buchholz
TRAM 50 und Bus 154 Haltestelle Blankenfelder Straße

www.jeanne-barez-schule.de

www.neumanova.com

Save this post as PDF

m/s