Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Kultur > „Tönerne Welten. Figürliche Keramik aus 6 Jahrhunderten“

„Tönerne Welten. Figürliche Keramik aus 6 Jahrhunderten“

Schloß Köpenick: "Tönerne Welten"

Die Ausstellung „Tönerne Welten. Figürliche Keramik aus sechs Jahrhunderten“ des Kunstgewerbemuseums im Schloss Köpenick wird bis zum 27. März 2016 verlängert.

In der Ausstellung sind etwa 80 Exponate aus den reichen Beständen des Kunstgewerbemuseums zu sehen, viele davon seit längerem zum ersten Mal. Sie stammen aus den unterschiedlichsten Entstehungskontexten: Die Auswahl umfasst mittelalterliche Baukeramik, Ofenkacheln und Backmodel der Renaissance, Modelle der Bildhauer- und Porzellankunst des Barock und Rokoko ebenso wie figürlich gestaltete Gefäße und Künstlerkeramiken des 20. Jahrhunderts. Eine vielfältige Bildwelt quer durch die Jahrhunderte erwartet die Besucherinnen und Besucher – Moriskentänzer, Ritter und Liebespaare gesellen sich zu Madonnen, mythologischen Figuren und pausbäckigen Putten.

Schloß Köpenick: "Tönerne Welten"
Liebespaar am Brunnen. Backmodel und moderne Gipsausformung, Rheinland, 2. Drittel 15. Jh.; Gebrannter Ton. © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Andreas Paasch

Kulturgeschichtlich lässt sich dabei viel Interessantes entdecken. Wer kennt heute noch den Unterschied zwischen einer Fliese (für Wand und Boden) und einer Kachel (für den Ofen)? Faszinierend sind die kunstvolle Ausführung und feinen Bildprogramme, mit denen man im 15. Jahrhundert Model für Festtagsgebäck gestaltet hat. Auch kann man sich den Unterschied zwischen einem Bozzetto und einem Modell klarmachen: Während ein Bozzetto der erste, plastisch-skizzenhafte Entwurf eines Bildhauers ist, weist das Modell schon sämtliche Details für eine Umsetzung in Bronze, Stein oder Porzellan auf. In der Ausstellung wird immer wieder deutlich, wie fließend die Grenzen zwischen „freier“ und „angewandter“ Kunst sind.

Ausstellungsbegleitend ist ein bebildertes Sonderheft der Zeitschrift „Keramos“ erschienen, in dem die einzelnen Themenbereiche und eine Auswahl der präsentierten Kunstwerke näher untersucht werden.

Kunstgewerbemuseum – Staatliche Museen zu Berlin
Öffnungszeiten: Di – So 11 – 18 Uhr, Mo geschlossen

Schloss Köpenick | Schloßinsel 1 | 12557 Berlin Köpenick | www.smb.museum

Save this post as PDF

m/s