Montag, 23. Oktober 2017
Home > Petitessen > Touristische Petitessen #19

Touristische Petitessen #19

Kind telefoniert mit Oma

/// Glosse /// – Julia ist eines von vielen tausend Kindern in Pankow.

Sie telefoniert: „Oma San Franzisco, kommst Du zu meinem Geburtstag nach Berlin?“ – „Ja Liebe, ich habe das vor! – Aber ich muss noch Opi fragen, ob er mitkommen möchte! – Wir können einen günstigen Flug über New York bekommen! – Eigentlich kann ich auch Deinen Onkel und Deine Tante fragen, ob sie mit ihren beiden Kindern mitkommen möchten!“ –

Julia: „Oh, das wäre toll! – Dann sehe ich ja endlich auch meinen Cousin und meine Cousine wieder.“

Oma San Franzisco: „Ich habe da so eine Idee, die Vier könnten in New York zusteigen, und mit dem gleichen Flieger nach Berlin kommen!“ – Julia: „Oh Omi, das wäre toll! Vielleicht können wir dann zusammen feiern und in den Zoo gehen, und ins Museum und auch noch ein paar tolle Ausflüge machen?“

Oma San Franzisco: „Ja das ist eine gute Idee! Ich werde mal Deiner Tante bei Facebook einen Vorschlag machen!“ – „Wir Erwachsenen hätten auch ein paar Ideen, ins Theater gehen, auch die Blue Man Group soll ein ganz tolles Erlebnis sein!“

Julia: „Omi, das wäre so schön! – Ich muss jetzt auflegen, sag bitte schnell Bescheid, wann ihr in Tegel ankommt!“

Oma San Franzisco: „Du bist aber fix!“ – Julia: „Tut mir leid Omi, aber ich habe Streß!“ – „Ich muss jetzt noch Oma Koblenz anrufen, und Tante Anneliese und Onkel Franz-Ferdinand, die wollen zum Geburtstag auch nach Berlin kommen!“

Oma San Franzisco: “ Uihh! – das wird dann aber ein volles Haus gegeben, und viel Trubel!“ – Julia: „Ja deshalb ist das jetzt schon Streß, alles richtig zu organisieren!“. Julia: „Zusammen mit meinen Schulfreunden werden wir sicher über 20 Gäste haben!“

Oma San Franzisco: „Jetzt verstehe ich das! Du kurbelst ja richtig den Berlin-Tourismus an!“ …

… Pause …

Julia: „Oma San Franzisko darf ich jetzt auflegen?“ – Oma San Franzisco: „Ja Ok, Du kleine Organisatorin! – Tschüss!“

Julia legt auf, und fängt gleich an zu wählen. Tüt, tüt tüt …TUUUT: „Ja Hallo?“ Julia: „Hallo Oma Koblenz, ich habe doch bald Geburtstag, kommst Du nach Berlin ? ….

Nachwort:
In Pankow, der 16.größten deutsche Stadt, zugleich ein attraktiver Berliner Bezirk, sind alljährlich tausende kleine „Tourismuswerber“ beschäftigt, die jedes Jahr tausende Kindergeburtstage, Familienfeiern, Weihnachten, Ostern, Pfingsten und viele andere Anlässe feiern, und dafür Telefon, Facebook, E-Mail und viele andere hilfreiche Einladungsdienste nutzen.

Diese kleine Glosse ist ein Auszug aus dem neuen City- und Tourismusmarketing-Konzept 4.0. für Pankow.

Save this post as PDF

m/s