Mittwoch, 16. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > Unwetterwarnung für Berlin

Unwetterwarnung für Berlin

Feuerwehreinsatz

Berlin bereitet sich auf das Sturmtief „Xaver“ vor, das im Laufe des Tages das Stadtgebiet erreicht und zunächst Sturmböen der Windstärke 9-10 erreicht und gegen Abend sogar auf Orkanstärke 12 steigen kann.

Die Berliner Feuerwehr hat bereits über das KATWARN-System eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben, die aktuell lautet:

„Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN vom 05.12.2013 15:00 – 05.12.2013 22:00“

Die aktuellen Warnkarten der Wetterdienste sagen sturm. und orkanartiges Unwetter für für die gesamte norddeutsche Tiefebene voraus.

Das Unwetter wird voraussichtlich die ganze Nacht zum 6.12.2013 anhalten. Die Berliner Feuerwehr gibt auf ihrer Internet-Seite wichtige Verhaltenshinweise.

Feuerwehr hilft bei Notfällen

Landesbranddirektor Wilfried Gräfling appelliert an alle Berliner: „Helfen Sie der Feuerwehr, ihre Ressourcen effizient einzusetzen und zwar dort, wo echte Notfälle eingetreten sind“.

„Brände und andere akute Notfälle melden Sie über die Notrufnummer 112.“

Gleichzeitig wird gebeten, die Rufleitungen nicht zu überlasten:

„Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Regen- und Sturmschäden nach Priorität beseitigt werden. Belasten Sie die Leitstelle nicht durch Nachfragen, außer in wirklich dringenden Fällen. Die Feuerwehr kommt!“

Artikel-Update 14:30 Uhr

„Xaver“ soll am Spätnachmittag Berlin gegen 17 Uhr erreichen. Mit schweren Sturm- und Orkanböen ist zu rechnen. Verschiedene Weihnachtsmärkte schließen. In der Kulturbrauerei sind nur noch wenige Stände auf dem Lucia Weihnachtsmarkt geöffnet. Der Markt wird voraussichtlich nachmittags geschlossen.

Warnung der Deutschen Wetterdienstes:
Es wird geraten sich nicht mehr im Freien aufzuhalten, weil Äste und Dachziegel vom Wind weggeweht werden können.
Das Unwetter kann bis zu eineinhalb Tage andauern. Derzeit wird erst am Samstag mit dem Abflauen des Unwetters gerechnet.

Artikel-Update 16:30 Uhr

Die Sturmfront ist gegen 16:15 in Berlin eingetroffen und weist starke Sturmböen wie vorhergesagt auf. Die großen Weihnachtsmärkte schließen ab 17 Uhr.

KATWARN - Warnsystem

KATWARN – Katastrophen-Warnung per E-Mail und SMS

KATWARN ist ein ergänzendes Warnsystem des Landes Berlin – in Zusammenarbeit mit Fraunhofer FOKUS und der Feuersozietät Berlin Brandenburg, das bei Unglücksfällen neben den allgemeinen Informationen der Polizei und Feuerwehren über Radio die betroffenen Bürger per SMS oder E-Mail direkt informiert. Die lokalen Warnungen werden im Gefahrenfall von den Feuerwehr- und Rettungsleitstellen ausgegeben und enthalten Kurzinformationen zur Gefahr sowie Verhaltensempfehlungen.

Anmelden bei KATWARN

Wenn Sie sich bei KATWARN mit einer Postleitzahl angemeldet haben, erhalten bei einer Gefahrenlage am angegebenen Ort automatisch eine Warnung per SMS beziehungsweise SMS und E-Mail. Die Anmeldung erfolgt einfach per SMS über die Servicenummer (01 63) 755 88 42 unter Angabe des Stichworts „KATWARN“ und der Postleitzahl des Orts, für den Sie die Warnungen erhalten wollen. Die Anmeldung ist jedoch nur mit gültigen Postleitzahlen innerhalb Berlins möglich. Wünschen Sie zusätzlich eine Warnung per E-Mail, nennen Sie bitte auch Ihre E-Mail-Adresse.

Beispiel einer Anmeldung für das Postleitzahlengebiet 99999 per SMS und E-Mail:
KATWARN 99999 hans.mustermann@mail.de

Hinweis: Über diese Servicenummer können nur Kurzmitteilungen, jedoch keine Sprachanrufe entgegengenommen werden. Es entstehen Ihnen dabei neben dem üblichen SMS-Preis Ihres Mobilfunkanbieters keine weiteren Kosten. Jeweils im Abstand von etwa sechs Monaten erhalten Sie eine Testwarnung, bei der die korrekte Funktion des Warnsystems überprüft wird.

Abmelden bei KATWARN

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie eine SMS mit dem Inhalt „KATWARN aus“ an die oben genannte Servicenummer. Danach erhalten Sie keine weiteren Warnungen.

Save this post as PDF

m/s