Montag, 23. Oktober 2017
Home > Themen > Wahl-HelferInnen 2016 gesucht!

Wahl-HelferInnen 2016 gesucht!

Sozialliberale Transformation

// ANZEIGE /// – Das kommende Jahr 2016 ist ein wichtiges Wahljahr. Am 18. September 2016 wird in Berlin gewählt!

Die „Sozialliberale Partei“ wird zu diesen Wahlen in einigen Berliner Bezirken mit eigenen KandidatInnen und unabhängigen KandidatInnen antreten!

Es ist erklärtes Ziel, die Dominanz von SPD und CDU durch eine große Wahlbeteiligung der NichtwählerInnen zu brechen – und ein innovativeres, sozialeres und weltoffeneres Politikmodell umzusetzen, das Bürgerfreiheit und soziale Mitverantwortung und Selbstverantwortung integriert und positive Synergien freisetzt.

Sozialliberale Transformation

Wahlkampfvorbereitungen zuerst inoffiziell
Die Wahlkampf-Kampagne wird bis zum öffentlichen Start im Frühjahr 2016 noch im inoffizellen Kreis vorbereitet, um einen konzentrierten Orga-Aufbau zu gewährleisten (Kontakt: siehe unten).

Ab Januar steht ein verschlüsseltes soziales Netzwerk zur Verfügung. Für die Arbeitskreise und die Parteorganisation wird eine Komunikations-App mit Videokonferenz-Funktion eingesetzt werden.

Wahl-HelferInnen gesucht!

Für die Wahlkampagne werden Wahl-HelferInnen gesucht, die auch bisherige NichtwählerInnen erstmals neu zur Wahl motivieren können!

Für ausgewählte Politik-Themen und Themenbereich werden engagierte und glaubwürdige VertreterInnen gesucht, die sich auf eines der wichtigen Themen konzentrieren und auch öffentlich in Medien, Interview, YouTube-Video und auf Bürgertreffen einsetzen:

Leitthema: Bürgerarbeit und innovative Arbeitsförderung statt Hartz4
Alleinerziehende mit Kind, AufstockerInnen und prekär Beschäftige in Kunst, Kultur- und Kreativwirtschaft.

Leitthema: soziale Wohnungspolitik
Mieterinnen und Mieter, die bei Renteneintritt in die existenzbedrohende Mietkostenfalle geraten. RentnerInnen, die mehr als 30% ihrer monatlichen Rente für Miete zahlen. Mieterinnen und Mieter, die soziale Mieten und neue Wohnformen beispielhaft aufzeigen und vertreten wollen!

Leitthemen: Erziehung und interkulturelle Integration
Engagierte Eltern, ErzieherInnen, PädagogInnen, die sich für mehr Innovation und Integration in der Bildungspolitik einsetzen wollen.

Leitthema: Stadtentwicklungspolitik, Wohnen, Arbeiten und Leben
Engagierte ArchitektInnen, Projektentwickler und soziale Investoren, die in Urbanität und eine vielfältige Stadt investieren wollen – die das Leitbild „sozialliberale Stadtentwicklungspolitik“ weiter entwickeln wollen.

Leitthema: Tempelhofer Freiheit als Innovationspark für Sport, Freizeit und Mobilität
Engagierte „ZukunftsbürgerInnen“, die die Hauptstadt der „sitzenden Arbeit“ in Bewegung bringen wollen, die Arbeiten, Freizeit, Leben und Wohnen nicht mehr unter Investoren-Strategien und „provisorische Stadtentwicklungspolitiken“ unterordnen wollen.

Leitthema „Wachsende Stadt“
Engagierte ZukunftsbürgerInnen, UnternehmerInnen und innovative Köpfe, die sich dafür einsetzen, dass Berlin größer als 891,68 km² wird, die sich einen Länderzusammenschluß mit dem Land Brandenburg vorstellen können – und die Metropolen-Region denken.

Leitthema Bürgerstadt
Engagierte Köpfe, die für mehr Bürger-Freiheit bei Initiativen, Freiräumen und Investitionen einsetzen, die mehr Raum zum Vordenken, Vormachen und für experimentelle Projekte in Kunst, Kultur, Kreativwirtschaft und Interkultur schaffen wollen.

Leitthema: „Europa & die Welt“
Köpfe, Initiativen, Unternehmer und Investoren, die für mehr Kooperation, mehr Kollaboration mit Europa und der Welt – und mehr wirtschaftliche Chancen eintreten.

KandidatIn für das Amt des Regierenden Bürgermeisters
Gesucht wird ein Kandidat bzw. eine Kandidatin für das Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, der/die sich mit nachgewiesener Zukunftskompetenz für die Stadtentwicklung der Metropolenregion Berlin-Brandenburg einsetzt – und für bessere Zukunftschancen, nachhaltiges Gemeinwohl, wachsenden Wohlstand und soziale Chancen und Teilhabe einsetzt
(Bitte Ausschreibung im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften beachten – ab Mitte Dezember 2015).

Kontakt:
info@sozialliberalepartei.de

Save this post as PDF

m/s