Donnerstag, 17. August 2017
Home > Themen > Weihnachten & Silvester mit der S-Bahn Berlin

Weihnachten & Silvester mit der S-Bahn Berlin

S-Bahn Berlin

Weihnachten und der Jahreswechsel sind jedes Jahr auch eine besondere Herausforderung für die S-Bahn-Berlin.

Über ein erweitertes Zug- und Platzangebot auf zahlreichen Streckenabschnitten und den durchgehenden Nachtverkehr an Feiertagen und zum Jahreswechsel informiert S-Bahn-Sprecher Ingo Priegnitz am 17. Dezember 2013.

An den Weihnachtsfeiertagen und zum Jahreswechsel lohnt es sich, das Auto stehen zu lassen, und mit den rot-gelben Zügen der Berliner S-Bahn zum Ziel zu fahren und unbeschwert feiern.

S-Bahn-Sprecher Ingo Priegnitz gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Warum gibt es am Heiligabend einen Sonderfahrplan? Wie sind die rot-gelben Züge an den Feiertagen unterwegs?

„Das Fahrgastaufkommen am 24. Dezember ist erfahrungsgemäß deutlich geringer, da es kaum Berufsverkehr gibt. Die S-Bahnen fahren daher nach dem Samstagsfahrplan. Ab 17 Uhr, entfallen auf den meisten Linien die Verstärkerzüge, die den Zehn-Minuten-Takt bilden. Während die Menschen Weihnachten feiern, fehlt einfach der Bedarf für ein dichteres Zugangebot. Nur die Ringbahnlinien S41 und S42 verkehren weiterhin im Zehn-Minuten-Takt.“

Gibt es an den Feiertagen einen durchgehenden Nachtverkehr der S-Bahn?

„Die S-Bahn Berlin ist vom 23. Dezember, 4 Uhr, bis 27. Dezember, 1 Uhr, 93 Stunden nonstop ohne Betriebspause unterwegs. In den Nächten vor Heiligabend, dem 1. und 2. Weihnachtstag fahren die Züge im Innenstadtbereich alle 15 Minuten und auf fast allen Außenstrecken im 30 Minuten-Abstand.“

Wie kann ich meine Fahrt vorab planen, um nicht unnötig auf dem Bahnsteig warten zu müssen?

„Ganz einfach im Internet unter www.s-bahn-berlin.de. Nach Eingabe von Start- und Zielpunkt samt Uhrzeit, erstellt die elektronische Fahrplanauskunft individuell die besten Verbindungen. Die Website ist in optimierter Form auch für mobile Endgeräte erreichbar.“

Welche günstigen Tickets gibt es, um gemeinsam zur Weihnachtsbescherung und zur Silvesterparty zu fahren?

„Besitzer einer übertragbaren VBB-Umweltkarte können in diesem Jahr erstmals auch am Heiligabend und zu Silvester einen weiteren Erwachsenen und bis zu drei Kinder (6 bis 14 Jahre) kostenlos mitnehmen. Für Gelegenheitskunden empfiehlt sich die VBB-Kleingruppenkarte, mit der bis zu fünf Personen gemeinsam einen Tag lang bis 3 Uhr des Folgetages beliebig viele Fahrten unternehmen können. Diese kostet für den Tarifbereich Berlin ABC 16,70 Euro.“

Setzt die S-Bahn Berlin in der Silvesternacht zusätzliche Züge ein?

„Selbstverständlich! Die Nachfrage in der Silvesternacht ist größer als zu den Hauptverkehrszeiten im Berufsverkehr. Bis 19 Uhr gilt der Samstagfahrplan. Danach rollt alles was fahren kann. Auf vielen Linien wird die Wagenanzahl erhöht und der Takt verdichtet. Auf der Stadtbahn und im Nord-Süd-Tunnel fahren die Züge durchschnittlich alle drei bis vier Minuten.“

Wird der Verkehr auch auf Außenstrecken verstärkt?

„Auch dort gibt es ein erweitertes Angebot. Die Linie S1 fährt bis 23.30 Uhr alle zehn Minuten zwischen Potsdam und Frohnau. Zwischen Zehlendorf und Gesundbrunnen sogar bis 3 Uhr. Ebenfalls bis 3 Uhr gibt es einen Zehn-Minuten-Takt auf der Linie S2 zwischen Priesterweg und Gesundbrunnen und auf der S5 zwischen Mahlsdorf und Olympiastadion. In der Silvesternacht wird auch auf dem Abschnitt Blankenburg – Birkenwerder der Linie S8 ein durchgehender Nachtverkehr angeboten. Dort fahren die Züge stündlich.“

Man hört immer wieder vom Alkoholverbot in öffentlichen Verkehrsmitteln? Kann die S-Bahn in der Silvesternacht für Partygänger überhaupt eine Alternative sein?

„Nach Paragraph 4, Absatz 2, der VBB-Beförderungsbestimmungen ist das Essen und Trinken in den öffentlichen Verkehrsmitteln untersagt. Wer schon kräftig gefeiert hat, für den ist die S-Bahn natürlich in jedem Fall das geeignetste Verkehrsmittel um sicher nach Hause zu kommen. Das klappt Jahr für Jahr im Großen und Ganzen sehr gut.“

Die S-Bahn Berlin lässt in der Partynacht des Jahres alle verfügbaren Züge rollen. Wie viele Mitarbeiter sind dafür im Einsatz?

„Rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der S-Bahn Berlin werden in der Silvesternacht im Einsatz sein, um einen reibungslosen Betriebsablauf zu ermöglichen. Dies sind in der Mehrzahl Lokführer. Dazu kommen Aufsichten und Servicemitarbeiter sowie die Fahrdienstleiter in der Betriebszentrale und die Disponenten in der Transportleitung.“

Save this post as PDF

m/s