Dienstag, 24. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > Weißensee wird bunter

Weißensee wird bunter

Weißensee wird bunter - Aufruf zur Frühjahrs-Aktion

Unter dem Motto „Weißensee wird bunter 2013 – Ein Kiez vertreibt den Winterschlaf!“ wird nun schon im vierten Frühjahr in Folge aufgerufen, gemeinsam den Kiez lebens- und liebenswerter zu machen.

In der Woche vom 20.04.2013 – 27.04.2013 können an möglichst vielen Orten in Weißensee kleine Aufräum- und Begrünungsarbeiten durchgeführt werden.

Alle Bewohner und Bewohnerinnen jeden Alters, Unternehmen, Organisationen und Institutionen sind eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. Die Aktion geht auf die Spieleitplanung aus dem Jahr 2009 zurück, in der Kinder und Jugendliche das Grau in den Straßen von Weißensee bemängelt hatten.

Mit diesem Aufruf soll eine hohe Eigeninitiative der Bevölkerung geweckt werden. Wer Harken, Schaufeln, Hacken, Samen oder ähnliches hat, sollte sich schnellst möglich mit seiner Familie, Freunden, Nachbarn und Einrichtungen zusammenschließen und beispielsweise eine kleine Ödfläche so aufwerten, dass sie zum Verweilen einladen kann.

Auch Baumscheiben, die kleinen Grünflächen unter Bäumen, dürfen herausgeputzt und begrünt werden. Dabei ist jedoch einiges zu beachten. Bei vorsichtiger Bodenauflockerung, ohne Wurzelbeschädigung, können alle Frühjahrs-, Sommer- oder Herbstblumen gepflanzt oder gesät werden. Büsche, Stauden und ähnliches sollten jedoch vermieden werden.

Eine Umzäunung ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Tiefbauamtes im Bezirksamt möglich. Es ist darauf zu achten, dass der Stammfuß oder der Stamm nicht beschädigt werden. Ebenso ist der Schnitt der Bäume oder die Vergrößerung der Baumscheiben nicht möglich!

„Wer noch keine Idee oder auch andere Pflanzpartner_innen gefunden hat und nicht so genau weiß, wo anfangen oder was umgesetzt werden soll, kann auch gerne mit dem eigenen Fenster oder Balkon bzw. dem Vorgarten beginnen.“

„Ziel ist es, mit vielen winzigen Maßnahmen, unser schönes Weißensee vom grauen Winterschlaf zu befreien und zu erwecken.
Lasst die Straßen bunt aufblühen!“ so ruft Jeanette Münch vom Jugendamt Pankow zu der Aktion auf.

Weitere Informationen:

Für Nachfragen sowie Informationen stehen das Jugendamt gern zur Verfügung –

Jeanette Münch
BA Pankow von Berlin – Jugendamt
Stelle für pol. Bildung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
Berliner Allee 252 -260
13088 Berlin
Tel.: 90295 7117 /8
Fax: 90295 7164
Mail: jeanette.muench@ba-pankow.berlin.de

mitbestimmung@ba-pankow.berlin.de oder 030 -90295 7117/8

Save this post as PDF

m/s