Montag, 23. Oktober 2017
Home > Kultur > WEISSENSEE – Die 3. Staffel

WEISSENSEE – Die 3. Staffel

Florian Lukas und Lisa Wagner - © ARD/Julia Terjung,

Wenige Tage vor dem 25. Jahrestag der Deutschen Einheit zeigt die ARD die dritte Staffel von „Weissen­see“ – an drei aufeinanderfolgenden Tagen und jeweils in Doppelfolgen. Die Dramatik in den sechs neuen Folgen könnte nicht größer sein: Sie spielen im Zeit­raum vom 9. November 1989 – dem Tag der Grenzöff­nung an der Bornholmer Straße – bis zum 15. Januar 1990. Zwei Monate, in denen sich die Ereignisse in der DDR wie in der BRD überschlagen und schließlich zur Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands führen.

Florian Lukas und Lisa Wagner - © ARD/Julia Terjung,
Florian Lukas (Martin Kupfer) und Lisa Wagner (Katja Wiese) – © ARD/Julia Terjung, Produktion: Ziegler Film

WEISSENSEE – Die 3. Staffel
29. September 2015, 30. September 2015, 1. Oktober 2015, jeweils in Doppelfolge um 20:15 Uhr im Ersten
REGINA ZIEGLER und MARC MÜLLER-KALDENBERG: Produzenten
FRIEDEMANN FROMM: Drehbuch und Regie

Wieder steht die Familie Kupfer im Mittelpunkt. Fast
im Stil einer griechischen Tragödie beherrschen Schuld
und Sühne das Geschehen. Zwei Brüder: Der Eine, ein
tragischer Charakter, der vermeintlich schuldlos schul­
dig wird, weil für ihn die Liebe zum Vaterland alle
­Mittel von Erpressung bis Auftragsmord legitimiert.
Der Andere, von seinem Bruder um sein Lebensglück
gebracht, verzichtet, seiner Menschlichkeit und seiner
Familie wegen, auf Sühne. Das alles vor dem Hinter­
grund eines sich auflösenden Staates, vor den Verbre­
chen der Staatssicherheit, der Formierung der Bürger­
rechtler als demokratische Kraft und den Interessen
westlicher Spione.

Anna Loos spielt Vera Kupfer - © ARD/Julia Terjung
Anna Loos spielt Vera Kupfer – © ARD/Julia Terjung, Produktion: Ziegler Film

„Weissensee“ beleuchtet in insgesamt dreieinhalb
Stunden die sich überschlagenden Ereignisse aus dem
Blickwinkel einer zerrissenen Familie und der sie um­
gebenden Menschen. Dabei wird die jüngste deutsche
Geschichte sehr präzise erzählt, die besondere Span­
nung der Serie erklärt sich aber aus den zugrunde­
liegenden Familienkonflikten, die ebenso zeitlos wie
relevant sind. Ein Muster, das sich von der ersten Folge
an durchzieht, die vor fast genau fünf Jahren im Ersten
ihre Premiere hatte. Immer von Friedemann Fromm
großartig in Szene gesetzt, der auch für einen Teil der
Bücher verantwortlich zeichnet. Getragen von einem
herausragenden Ensemble – jede Rolle optimal besetzt.

Jörg Hartmann (Falk Kupfer) und Uwe Kockisch (Hans Kupfer)
Jörg Hartmann (Falk Kupfer) und Uwe Kockisch (Hans Kupfer) – © ARD/Julia Terjung, Produktion: Ziegler Film

Stellvertretend für alle Beteiligten möchte ich mich an
dieser Stelle ausdrücklich bei der Produzentin Regina
Ziegler und bei der verantwortlichen Redakteurin, Jana
Brandt, der Fernsehfilmchefin des MDR, bedanken: Für
ihr Engagement, ihre Kreativität und ihre Ausdauer,
die uns zum 25sten Jahrestag der Deutschen Einheit
eine ebenso tragische Familien- wie spannende Zeit­
geschichte, fast als Krimi erzählt, erleben lassen.

Folge 13: EINE NACHT IM NOVEMBER – DIENSTAG, 29. SEPTEMBER 2015, 20:15 UHR,
FOLGE 14: EIN NEUES LEBEN – DIENSTAG, 29. SEPTEMBER 2015, 21:00 UHR
FOLGE 15: EINER VON UNS – MITTWOCH, 30. SEPTEMBER 2015, 20:15 UHR
FOLGE 16: DER AMERIKANER – AM MITTWOCH, 30. SEPTEMBER 2015, 21:00 UHR
FOLGE 17: AM ABGRUND – DONNERSTAG, 1. OKTOBER 2015, 20:15 UHR
FOLGE 18: KALTES HERZ – DONNERSTAG, 1. OKTOBER 2015, 21:00 UHR

Rollenprofile:
FLORIAN LUKAS: Martin Kupfer
JÖRG HARTMANN: Falk Kupfer
RUTH REINECKE: Marlene Kupfer
UWE KOCKISCH: Hans Kupfer
KATRIN SASS: Dunja Hausmann
ANNA LOOS: Vera Kupfer
LISA WAGNER: Katja Wiese
FERDINAND LEHMANN: Roman Kupfer

Weitere Informationen:

www.daserste.de

Save this post as PDF

m/s