Samstag, 16. Dezember 2017
Home > #Neuland > Whatsapp – Mensch im Datenkäfig?

Whatsapp – Mensch im Datenkäfig?

Whatsapp - Whatsape?

Whatsapp ist zu einem beliebten Messenger geworden. Doch Whatsapp verrät mehr über den Nutzer, als ihm lieb sein kann. Hauptkritikpunkt: der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät viele persönliche Informationen über die Nutzer. Aus den Metadaten konnten Forscher der Universität Ulm in einem Versuch praktisch die kompletten Tagesabläufe von Nutzern rekonstruieren.

Informatiker der Hochschule Ulm und der Universität Ulm haben versuchsweise 19 Whatsapp-Nutzer einen Monat in ihrem Alltag beobachtet. Über die Whatsapp-Server überwachten die Informatiker mit einem selbst entwickelten Programm deren Online-Status.

Das war auch dann möglich, wenn Nutzer in den Einstellungen angaben, dass niemand ihren Status einsehen dürfe. Nötig dafür war lediglich die Telefonnummer der Nutzer – und eine bekannte Sicherheitslücke auf dem Server, die die Forscher ausnutzten.

Das Online-Magazin Golem hat das Thema genauer beschrieben. Bastian Könings, der an der Studie mitarbeitete, sagte gegenüber Golem.de:

„Das ist eigentlich weniger eine Sicherheitslücke denn ein gewolltes Feature. Whatsapp informiert auch in seinen Datenschutz-Richtlinien darüber, dass der Online-Status immer aktiv ist.“ Nutzer haben die Möglichkeit, diesen in den Einstellungen abzustellen, doch das Abstellen deaktiviert nur den Zuletzt-Online-Stempel. Könings: „Online ist aber immer sichtbar.“ Die Einstellung sei daher „irreführend, weil die meisten Nutzer denken, wenn sie das abstellen, dass auch der Online-Status weg ist.“

„Datenschutzrechtlich sei das formal korrekt, weil die Nutzer darüber ausdrücklich informiert würden. Gleichwohl entspreche das nicht dem Datenschutzziel der Datensparsamkeit. Eigentlich, so meinte Köning, sollte der Online-Status nur den Nutzern bekannt sein, die im eigenen Adressbuch sind. Bei Google Mail ist etwa der Status so gestaltet, wobei Google bei der Einführung von Google Plus den Online-Status auch allen Google-Plus-Kontakten bereitstellte.“

Welche Möglichkeiten der Datenauswertung bei den Betreiberfirmen eröffnet werden, darüber kann nur spekuliert werden. Die Ulmer Wissenschaftler legten jedoch dar: „Der Online-Status verrät den Tagesablauf eines Nutzers!“

Mehr Informationen:

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät – www.golem.de

Save this post as PDF

m/s