Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Kultur > Wie entsteht Kunst im Gehirn?

Wie entsteht Kunst im Gehirn?

News für Sie gelesen

Eine spannende Frage behandelt die FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG in ihrer Online-Ausgabe:

Hirnforschung: Wie entsteht Kunst im Gehirn? – FAZ 11.09.2014

„Der Forscher Wolf Singer sprach darüber, was die Hirnforschung über menschliche Kreativität und die Deutung der Welt durch die Kunst sagen kann, und diskutierte darüber auch mit dem Bildhauer Tobias Rehberger. FAZ.NET zeigt die Veranstaltung im Video.“

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolf Singer ist Senior Research Fellow am Ernst Strüngmann Institut für Neurowissenschaften in Frankfurt und Leiter einer Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Hirnforschung.

Tobias Rehberger ist Bildhauer und Professor für Bildhauerei an der Städelschule in Frankfurt/Main.

In dem über 2-stündigen Video wird ein grundlegender Exkurs unternommen, der sich der Beziehung zwischen Hirforschung und Kunst widmet: „Wege auf der Suche nach Stimmigkeit“.

Singer zeigt uns die moderne Sicht der Hirnforschung und erklärt mit vielen Beispielen die Grundlagen unserer Erkenntnisfähigkeit. Singer fragt etwa nach den Triebkräften kreativen Tuns „Was bewegt den Mensch, sich der Mühe der zu unterziehen, Kunst zu machen“.

In der Diskussion werden viele brennende Fragen von Singer beantwortet – wir gewinnen einen Eindruck von den neuronalen Grundlagen, den sozialen Grundlagen der Kommunikation und den Grenzen unserer Erkenntnis zwischen Determinismus und Freiheit.

Save this post as PDF

m/s