Sonntag, 20. August 2017
Home > Themen > Wintersonnenwende im Großplanetarium

Wintersonnenwende im Großplanetarium

Zeiss Großüanetarium berlin - Foto: Tim Florian Horn

Morgen, am 21.Dezember 2013 um 18:11 Uhr ist Wintersonnenwende – am dunkelsten Tag des Jahres. Die Sonne bringt nur etwa acht Stunden Sonne nach Mitteleuropa. Am Nordpol geht die Sonne gar nicht erst auf. Aber nach dem Tag der Wintersonnenwende werden die Tage endlich wieder länger.

Zeiss Großüanetarium berlin - Foto: Tim Florian Horn
Zeiss Großplanetarium Berlin - Foto: Tim Florian Horn

Die Erde wandert weiter auf ihren Lauf um die Sonne und die Nordhalbkugel wendet sich der Sonne immer weiter zu – ein halbes Jahr lang, bis zum Tag der Sommersonnenwende am 21.Juni 2014.

Das Zeiss-Großplanetarium in in Prenzlauer Berg lockt am Wochenende am 20., 21. und 22. Dezember mit einigen zusätzlichen Veranstaltungen viele Besucher an.
Das Zeiss Großplanetarium Berlin wird im Frühjahr 2014 mit einer umfangreichen Sanierung beginnen und für ein Jahr lang geschlossen sein. Der neue Leiter des Planetariums Tim Florian Horn arbeitet mit seinem Team an einem anspruchsvollen Umbaukonzept mit modernsten 3-D-Technologien und hat das Ziel, das Planetarium technisch wie inhaltlich zum modernsten Sterntheater Europas zu machen.

Freitag, den 20.12.2013 – Themenabend Afrika:

Themenabend Afrika im  Zeiss-Großplanetarium

Ganz im Kontrast zum derzeitigen Wetter gibt es heute einen Themenabend Afrika mit dem Vortrag „Die Dogon – Kosmogonie und Mythen im heutigen Afrika“ und im Anschluss die Mutimediashow „Planet Afrika“.

„Zurzeit denken viele Menschen mit Vorfreude an den Weihnachtsstern, den sogenannten „Stern von Bethlehem“, doch niemand weiß genau, ob es ihn gab. Einen ganz anderen Stern, den hellsten Stern des Himmels, können wir derzeit jede Nacht beobachten: Sirius. Die Dogon, ein westafrikanisches Volk, liefern ein besonders beeindruckendes Beispiel für die Integration des Sirius in ihren Lebensraum.

In der Multimediashow „Planet Afrika“ hören Sie Urmusik von diesem Kontinent bis zu Adaptionen von Sting und Peter Gabriel. Der Sternenhimmel Afrikas wird untermalt mit zahlreichen stimmungsvollen Bildern.

Eintritt: 7 € (erm. 5€ ) Themenabend-Kartenreservierung unter: 030 / 42 18 45 0

Samstag, 21. Dezember 2013 – Programm

15:00 Der kleine Sternentraum
Der kleine Sternentraum im  Zeiss-Großplanetarium

Der kleine Moritz erlebt, begleitet von zwei unternehmenslustigen Sternschnuppen, eine abenteuerliche Reise durch unser Sonnensystem. Besonders für Kinder von 5 bis 8 Jahren geeignet.

17:00 Die große Tour durch die Welt der Planeten
Große Planetentour im Zeiss-Grossplanetarium

Die „Große Tour“ erweckt dank raffinierter Multimedia-Technik des Zeiss-Großplanetariums den Eindruck eines Raumfluges durch die faszinierende Welt der Planeten mit Zwischenlandungen auf Venus und Mars.


20:00 Weihnachtliche Musik unter dem Sternenhimmel

Weihnachtliche Musik im Zeiss-Grossplanetarium

Die Weihnachtsbotschaft steht im Mittelpunkt der Musik unter dem Sternhimmel. Eingerahmt von J. S. Bachs Weihnachtsoratorium hören Sie Werke von Manfredini, Crüger, Corelli und Händel sowie Texte von Theodor Fontane und Angelus Silesius. Die Technik des Planetariums lässt Musik und Projektionen zu einem emotionalen Erlebnis werden, die Ihnen die Weihnachts-geschichte auf eine ganz neue Art näher bringt.

Sonntag, 22. Dezember 2013 – Programm:

15:00 Der kleine Sternentraum
Der kleine Sternentraum im Zeiss-Großplanetarium
15:30 Theater der Clowns „Rumpeldipumpel“ (im Kinosaal)
Ein Weihnachtsstück für die ganze Familie
– Rumpeldipumpel ein Schauspiel für Kinder ab 6 Jahre

Rumpeldipumpel im Kinosaal im Zeiss-Grossplanetarium

Der Clown Herr Balzer findet auf der Suche nach seinem Hosenknopf auf einer Theaterbühne eine rätselhafte Kiste. Eine Musikerin erscheint und macht sich einen Spaß daraus, den Clown mit Tönen und Musik zu überraschen. Der Clown öffnet die Kiste und herauskommt . . . rumpeldipumpel . . . ein Märchen.

Mit viel Musik, Phantasie und ungewöhnlichen Einfällen entsteht ein poetisches, turbulentes und komisches Theaterstück frei nach dem Märchen „Rumpelstilzchen“ der Gebrüder Grimm.
Unterstützt durch „Naked Lunch – Das Restaurant“ Inh. Torsten Bache www.naked-lunch.net Eintritt: 6 €.

17:00 Phantastisches Weltall
Phantastisches Weltall im  Zeiss-Großplanetarium

Dieses Programm macht Sie bekannt mit den Wundern des Universums: von der griechischen Mythologie bis zum modernen Weltbild, von den Planeten unseres Sonnensystems bis in die fernsten Fernen des Universums.

20:00 Music of the Spheres
Music of Spheres im  Zeiss-Großplanetarium

Erleben Sie, wie sich spherische Musik im Zusammenspiel mit brillianten Sternenhimmelprojektionen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis von Farben, Formen und Musik vereinen.

Eintritt: 5 € / ermäßigt 4 € – soweit nicht andere Ticketpreise angegeben sind.

— — —
Zeiss-Großplanetarium – Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
Prenzlauer Allee 80 – 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Kartenreservierung unter: 030 / 42 18 45 – 0
t: +49 (30) 421 845 – 0
f: +49 (30) 425 125 2

email: planetarium@sdtb.de
www.sdtb.de
www.facebook.com/Zeiss.Grossplanetarium

Save this post as PDF

m/s