Mittwoch, 17. April 2024
Home > Aktuell > Im Bann von Social Media: BLM-Expertise zu „Dark Patterns“ und „Digital Nudging“

Im Bann von Social Media: BLM-Expertise zu „Dark Patterns“ und „Digital Nudging“

Dark Patterns und Digital Nudging - BLM informiert

Warum ziehen Social-Media-Anwendungen wie Instagram und TikTok junge Menschen so stark in ihren Bann, dass sie ein problematisches Nutzungsverhalten entwickeln? — Dazu können manipulative Mechanismen wie „Dark Patterns“ oder „Digital Nudging“ beitragen, so das Ergebnis der Expertise eines Forschungsteams um Prof. Dr. Rudolf Kammerl im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). „Mit Dark Patterns und Digital Nudging zielen die Internetkonzerne darauf ab, dass Kinder und Jugendliche immer mehr Zeit mit Social Media verbringen oder mehr Daten über sich preisgeben“, erklärt der Medienpädagoge Kammerl. —„Unsere Expertise verdeutlicht, mit welchen Mitteln Social Media-Nutzende alltäglich beeinflusst werden.“

Medienkompetenzen bei Kindern und Jugendlichen stärken

BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege sieht dazu nur den Weg, „das Bewusstsein für solche Strategien durch Medienkompetenz-Vermittlung zu schärfen. Uns alle eint das Ziel, Kindern und Jugendlichen ein selbstbestimmtes Medienhandeln zu ermöglichen. Wir sollten die Anbieter in die Verantwortung nehmen, damit sie schon bei der Entwicklung auf manipulative Gestaltungsmittel verzichten, die intensive Social-Media-Nutzung fördern.“

Handlungsempfehlungen: auch Eltern einbeziehen!

Welche Handlungsempfehlungen lassen sich nun für die pädagogische Praxis ziehen? Genannt wurden u.a.: Medienkompetenz-Förderung und Elternarbeit, ein Dialog mit den Anbietern über ethisches Design, ein stärkeres Vorgehen gegen unlautere Praktiken bei Daten- und Verbraucherschutz und die Fortbildung von Fachkräften.

Die Expertise „Dark Patterns und Digital Nudging – wie erschweren Plattformen ein selbstbestimmtes Medienhandeln?“ wird in der BLM-Schriftenreihe als Band 110 veröffentlicht und ist kostenfrei als Download verfügbar.

Übrigens: Nicht nur Kinder und Jugendliche, auch Erwachsene und Politiker sind von den Nebeneffekten der digitalen Mediennutzung betroffen!


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Das Mediennetzwerk Berlin erarbeítet eine andere Medienzukunft für pressefreie Lokalmedien! — Keine Leser-Logins, kein Tracking, keine Abo-Paywalls! — Alle Leser und Leserinnen haben gleichen Zugang zur Information! — Ganz wie es unser Grundgesetz fordert! — Keine Spaltung der Leserschaft in „arm & chancenreich“! Keine „Dark Patterns“ — Informieren erlaubt!
Kontakt: info@anzeigio.de

a/m