Home > Kunst und Politik
Aktuelle News für Sie gelesen

Rufmordkampagne der Ex-Bildungssenatorin gegen Leitung der Ballettschule gescheitert

Der Berliner Senat verliert alle Prozesse gegen zwei Leiter der Staatlichen Ballettschule und geht danach auch gerichtlich gegen die Berliner Zeitung vor — erfolglos. Es muss wohl ein besonderer Furor gewesen sein, mit dem Ex-Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) gegen die beiden Leiter der Staatlichen Ballettschule vor Gericht gezogen ist.Die Vorwürfe gegen

Weiterlesen
Fair Pay in der Kulturarbeit

Fair Pay für Kultur in Österreich

Andere Länder, andere Sitten — andere Politik und Kulturpolitik! — Mit der Wendung Felix Austria wird den Österreichern eine besonders glückliche Veranlagung oder Lebensart nachgesagt.In der Kulturpolitik hat die „Fair Pay-Kampagne“ der IG Kultur Österreich – Interessensgemeinschaft der freien Kulturarbeit und der verbündeten Landesorganisationen für mehr Fairness in der Förderpolitik gesorgt:

Weiterlesen
Arno Breker: „Die Partei“

„Kulturschaffende“ — das fatale Erbe eines NS-Begriffs

Von MIchael Springer „Kulturschaffende“ ist zum Sammelbegriff für alle Kultur gestaltenden Personen geworden. Inzwischen hat der Begriff ein Eigenleben bekommen und wird kritiklos im Coaching für Kunst- und Kulturschaffende und sogar von der Technologiestiftung Berlin verwendet: „ ... und vernetzen Berlins Kulturschaffende spartenübergreifend.“ Die Wortschöpfung entstand im Zusammenhang mit dem Aufbau der

Weiterlesen
Matthias Lilienthal

„Der Prenzlauer Berg ist total verschickimickisiert“

Dramaturg Matthias Lilienthal ist zurück aus München, und hat sich sogleich mit kraftvollen Worten in die coronagelähmte Alltagsgemütlichkeit der Berlinerinnen und Berliner eingemischt. „Der Prenzlauer Berg ist total verschickimickisiert“, so ließ Lilienthal sich von dpa und im Leute-Newsletter des Tagesspiegel zitieren. Zu dieser steilen These gibt es ganz sicher viele persönliche Anschauungen

Weiterlesen
Drohnenflug Thälmann-Denkmal

Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals: Kunstwettbewerb ausgelobt

Das Land Berlin, vertreten durch den Bezirk Pankow, hat jetzt einen deutschlandweit offenen, zweiphasigen Kunstwettbewerb zur Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals an der Greifswalder Straße in Prenzlauer Berg ausgelobt. Für die Realisierung der künstlerischen Kommentierung stehen insgesamt 180.000 Euro zur Verfügung. Bis April 2020 soll das Wettbewerbsverfahren abgeschlossen sein. Die Entwurfsarbeiten für

Weiterlesen
Hanno Rauterberg: Wie frei ist die Kunst?

Hanno Rauterberg: Wie frei ist die Kunst?

Hanno Rauterberg sieht die Kunst neu in Gefahr. Der Autor blickt auf aktuelle Streitfälle, die ihn seine Frage stellen lassen und für ihn Zeichen eines ausgebrochenen Kulturkampfes sind: "Wie frei ist die Kunst? - Der neue Kulturkampf und die Krise des Liberalismus". "Gemälde werden abgehängt, Skulpturen vernichtet, Filmhelden ausradiert:

Weiterlesen
Baselitz/Kluge: Zorn

Baselitz/Kluge: Welt-
verändernder Zorn

Zwei zornige Männer haben ein Werk- und Experimentierbuch über eine heimliche Weltmacht verfasst und produziert. Wortmächtig und bildmächtig sind beide: Alexander Kluge als Autor und Filmemacher, Fernsehproduzent, Drehbuchautor und promovierter Jurist. Und als Widerpart Georg Baselitz als Maler und Bildhauer. Das Buch kann nur verstanden werden, wenn man die

Weiterlesen
Kulturplakat-Desaster

Kulturetat gewickelt, gerührt oder direkt publiziert?

/// Kolumne /// - Kulturwerbung kostet Geld, wieviel es in der Summe ist, hat noch niemand genau ermittelt. Es gibt nur Indizien und Branchendaten. Die Hochrechnungen des Fachverbandes Aussenwerbung und das Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW e.V. gehen von über einer Milliarde € aus, genauer 1.033 Mrd. Euro (2016) -

Weiterlesen
Neuer Atelierbeauftragter des bbk berlin

Neuer Atelierbeauftragter berufen

Berlin hat einen neuen Atelierbeauftragten. Am 01. April 2017 wird der neue Atelierbeauftragte im Kulturwerk des bbk berlin, Dr. Martin Schwegmann, seine Arbeit aufnehmen. Am kommenden Freitag wird er sich erstmals mit Vertretern des neuen Vorstands des bbk berlin und dem ehemaligen Atelierbeauftragten der Öffentlichkeit vorstellen. Martin Schwegmann ist Architekt und

Weiterlesen
Volksbühne bei Nacht

Volksbühne: Räuber-Rad ab! … nach Afrika!

/// Kommentar /// - Die 25 Jahre währende Volksbühnen-Ära des Intendanten Frank Casdorf endet im Sommer. Für das politische Sprechtheater ist es eine tiefe Zäsur, womöglich sogar eine katastrophale Zäsur. Für Schauspieler und Ensemble ist es auch eine künstlerische und persönliche Katastrophe, denn vergleichbare an Tradition und Denken gebundene Theaterorte

Weiterlesen